SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Ausgewählter Beitrag

Geflügelte Worte

Da das >letzte Rätsel< wohl etwas schwer war, möchte ich dieses Mal im Bereich der Balladen bleiben, es aber ein wenig einfacher gestalten. Es gibt >geflügelte Worte<, die sich irgendwann verselbständigt haben, etwa des "Pudels Kerns" aus Goethes Faust oder "Aug um Aug, Zahn um Zahn" aus der Bibel, oft sogar werden sie in einen völlig falschen Zusammenhang gesetzt, und nur noch wenige wissen um den eigentlichen Ursprung diseer Sätze. Aus welchem berühmten Werk stammen folgende Sätze:

"wo rohe Kräfte sinnlos walten"

"von der Stirne heiß rinnen muss der Schweiß"

"alles rennet, rettet, flüchtet"

"gefährlich ists, den Leu zu wecken,
verderblich ist des Tigers Zahn,
doch der schrecklichste der Schrecken
ist der Mensch in seinem Wahn"

SaschaSalamander 27.12.2005, 19.57

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Josi

fein. da mein compi recht larm ist, bin ich mal wieder nicht erste.

egal, zuerst deutet der satz " wo rohe kräfte sinnlos walten" auf meinen werten gatten hin, wenn er denn mal den hammer schwingt.

aber eigentlich ist es " die knocke, von kniller" :zwinker:

vom 27.12.2005, 20.23
Antwort von SaschaSalamander:

*hihi*, der "wo rohe kräfte usw" wurde ja schon zigfach umgedichtet und anderweitig verwendet ;-)

aber auch, wenn du nicht die erste warst, glaub ich Dir auch so, dass Du es gewusst hättest *g*

2. von Biene

Dazu fällt mir ein: "Festgemauert in der Erde ..."
Ausnahmsweise damals aufgepasst in der Schule :zwinker:
Liebe Grüße,
Biene

vom 27.12.2005, 20.20
Antwort von SaschaSalamander:

gell, das konnte man sich gut merken, war irgendwie recht einprägsam ... wir haben das in der Schule allerdings nie gelernt ... das längste war der Zauberlehrling ...
1. von silvio

da weiss man doch wieder, was es bringt, wenn man ein paar klassiker kennt :)

also ich sach ma so ...

Friedrich Schiller "Das Lied von der Glocke"

lg silvio

vom 27.12.2005, 20.19
Antwort von SaschaSalamander:

Jau, exactement ... ihr wart ja alle drei wieder fix :-)


 






Einträge ges.: 3480
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2749
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5202