SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Ausgewählter Beitrag

Chili sin Carne

Chili liebe ich, ob Sommer oder Winter. Feurig scharf, mit ordentlich Bohnen drin. Hier ein Rezept, ohne Proteinpulver, ohne künstliche Zusätze, dafür ordentlich lecker, mit Pep und jeder Menge Eiweiß. Soll uns noch mal einer fragen, wo unser Protein herkommt ;-)




Zutaten für 4 Portionen:

100 g Sojaschnetzel
400 ml Gemüsebrühe
1 große Zwiebel
1 Flasche passierte Tomaten
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
1 Dose Champignons
3 Tomaten

Salz, Pfeffer
2 TL Kreuzkümmel
2 TL Rosenpaprika
2 TL Chiliflocken
1,5 TL Back-Kakao
1 TL Knoblauch

100 g Sojaschnetzel in 400 ml Gemüsebrühe einweichen, etwa 10 min quellen lassen. Gemüsebrühe abgießen, Sojaschnetzel etwas "ausdrücken" und leicht knusprig anbraten (geht ohne Fett). Zwiebel schneiden, dazugeben, kurz mit anbraten. 



Vom Herd nehmen, kurz abkühlen lassen. Tomatensaft dazugeben (Vorsicht: das spritzt, wenn es noch zu heiß ist). Gewürfelte Tomaten, Kidneybohnen, Mais, Champignon in den Topf geben. Gewürze zusammen in einem Schälchen vermischen.

Alles noch einmal richtig erhitzen, auf kleiner Flamme 10 min köcheln lassen. Dann Herd ausschalten und noch etwas ziehen lassen. Chili schmeckt gut durchgezogen am besten. Auch aufgewärmt oder aufgetaut. Ideal, um es Stunden vorher für die Party ;-)

Variationen: wer es schärfer / milder mag, nimmt mehr / weniger Knovi, Chili, Paprika.


SaschaSalamander 05.08.2015, 09.07

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden



 






Einträge ges.: 3491
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2751
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5267