SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Ausgewählter Beitrag

Erzähl mir nix

Die Rezension zu ERZÄHLMIR NIX von Nadja Hermann schiebe ich schon einige Zeit vor mir her. Weil es einerseits kaum etwas zu sagen gibt (Wer kennt EMN nicht?!?) und andererseits man stundenlang diskutieren, debattieren, lachen, kritisieren, reflektieren könnte über ihre Strichmännchen.


Deswegen gebe ich es auf, eine qualifizierte Rezension zu schreiben und belasse es einfach bei ein paar lobenden Worten. Denn ich folge Erzählmirnix seit Jahren auf ihrem >Blog<, weil ich ihre kritischen Gedanken mag und sie sehr schön das auf den Punkt bringt, wofür ich seitenlange Texte benötige.

Oft greift sie das Alltagsgeschehen auf, bezieht sich in ihren Aussagen auf aktuelle Ereignisse der Politik, Gesellschaft oder aus dem Fernsehen. Manchmal sind es kleine Einblicke in ihre Beziehung (in der sich wohl jeder wiederfindet, weil es einfach nur allzu menschlich ist). Sie entlarvt mit simplen Vergleichen und pointierten Bemerkungen die verschiedensten Argumente. Da sie als Therapeutin arbeitet, bringt sie gelegentlich Beispiele aus dem beruflichen Feld. Besonders mag ich die Diskussionsführung der Männchen, wie man sie im Internet und auf der Straße immer wieder erlebt. Manchmal bleibt einem das Lachen im Halse stecken. Und immer wieder muss ich nicken, lachen und ganz laut sagen "jaaaa, genau SO hab ich das gestern erlebt". 

Wie gesagt, es gäbe unglaublich viel zu sagen und analysieren. Aber EMN ist einer der Fälle, wo ich sage "guck einfach selbst, mach Dir Dein eigenes Bild". Also: >guckst Du hier<

SaschaSalamander 11.05.2016, 08.47

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden



 






Einträge ges.: 3480
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2748
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5169