SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Letzter Satz Der Bote

edelfeldt_bote_110.jpgGanz erfüllt von dem menschlichen Kuss, warf ich einen Blick aufs Fenster und sah in dem Glas unser Spiegelbild, durch das die Schneeflocken hindurchfielen, während wir dastanden, berauscht und verwirrt, lüstern und kindlich, in einem vollendet glücklichen, vergänglichen Moment, jeder von der unergründlichen menschlichen Wärme des anderen umfangen ...

Hm. Aha. Geht zum Teil um Vampire. Geht um eine Liebesgesichte zwischen zwei Jugendliche. Und um eine Fantasywelt. Ist mir empfohlen worden. Allerdings habe ich in diversen Rezis gelesen, dass es weitgehend um die Liebesgeschichte geht und der Rest nur am Rande vorkommen wird. Außerdem ist es in der Ich-Form geschrieben, was mir wenig zusagt. Habe auf verschiedenen Seiten reingeblättert, ist mir zu lax, zusehr im Jugendsprache-Stil gehalten. Und der letzte Satz hat mich dann vollends überzeugt, etwas anderes zu lesen. Sieben Zeilen lang. Von Thomas Mann lese ich solche Sätze gerne, aber nicht in einem Jugendbuch *gähn* ...

Kann mir jemand positive Erfahrungen zu diesem Buch berichten? Sollte ich, wenn ich mal weniger Lesestoff zur Hand habe als im Moment, doch noch einen Blick riskieren?

SaschaSalamander 08.10.2007, 10.47

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Einträge ges.: 3848
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 2805
ø pro Eintrag: 0,7
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 6998
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3