SaschaSalamander
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Fragebogen

Noch ein Bücherstöckchen

1. Auf welche Art und Weise hast Du Deinen Lieblingsautoren gefunden oder er Dich? Ui, da gibt es mehrere Autoren. Aber das ist eine tolle Frage, der widme ich einen eigenen Thread demnäxt!

2. Welches Buch hat Dir (im Vertrauen auf Deine Erinnerung) das schönste Leseerlebnis geschenkt, und welches das unangenehmste? Puh, schwere Frage, sehr schwere Frage, zumindest das unangenehmste. Das angenehmste Leseerlebnis, das weiß ich ohne Zögern: Das war Hugos "Die Elenden". Oh, wie habe ich mitgelitten, mitgeweint, und bin am Ende mit Valjean gestorben ... das unangenehmste? Ah, ich weiß! Peter Singers "Praktische Ethik". Ich las damals "Animal Liberation". Sehr drastisch, aber ich konnte in vielem zustimmen. Konsequent, logisch, bewegend. Teilweise recht gute Ansichten. Eine Lehrerin, die mich dieses Buch lesen sah, fragte mich, ob ich wohl Anhänger von Singers Philosophie sei. Ich sagte begeistert ja. Und bereute es Jahre später. Ich hoffe, diese Lehrerin ahnte, wie unwissend ich war. Denn Jahre später stieß ich zufällig auf Singers "praktische Ethik", "das" Werk aus seiner Feder. Menschenverachtend, unmenschlich und grausam. Er bezeichnet behindertes Leben als unwert, ein gesundes Tier sei mehr wert als ein behinderter Mensch, und bereits minimale Krankheiten bezeichnet er als Behinderung. Ja, wo sind wir, will er die etwa gleich ins KZ stecken oder was? Ich war wie vor den Kopf geschlagen. Und ich sage es hiermit offen und deutlich: NEIN, ich bin KEINESFALLS Anhänger von Singers Philosophie! Ich habe vor, mich irgendwann mal etwas genauer mit ihm auseinanderzusetzen, wie ein Mensch so widersprüchlich sein kann, bzw was ihn zu diesen Werken veranlasst hat und was vor allem sein Gesamtwerk beinhaltet ...

3. Von welchem Buch glaubst Du, daß Du es immer wieder lesen könntest, ohne daß es Dir langweilig wird? Les Miserables, weil es so ergreifend lebendig und zeitlos ist. Poe, Kafka und Kishon, weil ihre Werke nie an Spannung, Tragik oder Satire verlieren, egal wie oft man sie auch lesen mag.

4. Von welchem Buch meinst Du, daß Du es einmal gelesen haben solltest, hast das aber noch nicht "geschafft"? Dantes Göttliche Komödie. Sie wird so oft angesprochen, zitiert, immer und immer wieder stolpere ich darüber, dieses Buch will von mir unbedingt gelesen werden, nicht gar dass ich täglich ständig darüber stolpere. Immer wieder schiebe ich es auf. Aber bald, bald, bald ... ich weiß, dass dieses Buch irgendetwas von mir will. Und ich MUSS wissen, was es mir sagen will!

5. Welches Buch sollte Deiner Meinung nach auf jeden Fall in der Schule gelesen werden? Und welches Buch würdest Du jedem Erwachsenen ans Herz legen, unabhängig von seinem Lesegeschmack und seinen Lesegewohnheiten? Schwere Frage, da man sechste Klasse Hauptschule nicht mit Oberstufe Gymnasium gleichsetzen kann. Und auch einem Erwachsenen möchte ich nichts aufdrücken. Was dem einen gefällt und ihn bereichert, kann für den anderen Schund sein. Ich möchte mich da nicht zum Richter über Gut und Essentiell erheben ...

6. Welches Buch müßte jemand in der Straßenbahn lesen, damit Du verleitet wärst, die- oder denjenigen anzusprechen? Puh *grübel*. Ich sehe in der U-Bahn ständig Leute, die interessante Sachen lesen, von trivial über philosophisch oder klassisch. In der U-Bahn trifft man wirklich auf alles und jeden, ich liebe es! Aber diese Menschen ansprechen? Hm, ich kenne fast niemanden, der "Die Elenden" gelesen hat, diesen Menschen würde ich wohl ansprechen. Ansonsten fiele mir kein einziges Werk ein, für das ich einen fremden Menschen aus seinem Lesegenuss reißen würde.

7. Welches Buch hat Dir beim Durchleben einer schwierigen Situation einmal geholfen? Wenn mir etwas geholfen hat, so waren das Menschen. Aber keine Bücher. Ich könnte ein paar CDs aufführen. Bücher allerdings nicht. Ich suche in Büchern nicht nach Rat, sondern nach Ablenkung ...

8. Wie muß ein Buch für Dich aussehen, um Dir im Bücherregal Freude zu bereiten? Es muss nicht aussehen, es muss inhaltsreich sein. Und nicht zuuuuu kaputt, sondern einigermaßen ansehnlich (nix gegen Leseknick oder vergilbt, aber nicht stinken und nicht zerfleddert)

9. Auf welches Buch in Deinem Besitz bist Du wirklich stolz?
>Meine alte Lutherbibel von 1844<

10. Welches Buch würdest Du lesen, wenn Du wüßtest, daß es Deine letzte Lektüre wäre? Wenn ich wüsste, dass ich sterben muss, hätte ich etwas anderes zu tun als ein Buch zu lesen, sosehr ich Bücher auch liebe, aber Menschen sind mir wichtiger ... aber ich weiß, ich weiß, hypotethische Fragen dieser Art meinen es ja nicht so ernst. Deswegen meine Antwort: Noch einmal "Die Elenden". Meine Erinnerung an Bücher soll die schönste sein, die ich jemals hatte, ...

Auch dieses inoffizielle Bücherstöckchen habe ich bei >Puschkin< gefunden. Wie immer darf zugreifen, wer Lust hat. Ich finde, die Fragen sind diesmal wirklich interessant, mal etwas anderes. Hat wirklich sehr, sehr großen Spaß gemacht :-)

SaschaSalamander 28.03.2006, 09.47 | (0/0) Kommentare | PL

Inoffizielles Bücherstöckchen

HC vs. TB
Egal. Hauptsache Buch. Wenn ich es kaufe, ist mir die billigere Variante lieber. Es sei denn, ich kann es nicht abwarten und muss es sofort besitzen.

Dicke Wälzer vs. Dünne Heftchen
Auch egal, solange es nur gut ist. Dünne Heftchen eignen sich gut für längere Bahnreisen oder die Badewanne oder die U-Bahn. Zwischendurch mal ein Sinclair, da kann ich nicht nein sagen ;-)

Cover vs. Klappentext
Das Cover kann viel ausmachen. Schließlich muss einem das Buch erst einmal auffallen. Allerdings ist mir der Klappentext wichtiger, denn never judge a book by its cover, was nützt mir der schönste Einband mit dem übelsten Inhalt?

National vs. International
Ochje, darauf habe ich ja noch nie geachtet! Ob einer gut schreiben kann, ist doch unabhängig von seiner Herkunft!

Original vs. deutsche Übersetzung
Kommt darauf an. Das englsiche Original kann oft schon besser sein. Sachen wie Herr der Ringe, Harry Potter, Lemony Snicket oder dergleichen bevorzuge ich natürlich auf Englisch. In der Bib greife ich meist auf das Deutsche zurück, die englische Literatur sehe ich mir kaum an, sollte ich aber vielleicht einmal tun, denn Sachen wie Eragon oder Bartimäus waren auf Englisch auch nicht übel. Aber bisher habe ich eigentlich nur eigens gekaufte Bücher auf engl. gelesen.

Serien vs. Einzelbände
Egal. Wobei eine Serie dann lästig wird, wenn sie sich absolut hinzieht. Genial dagegen natürlich Serien wie Harry Potter oder Lemony Snicket. Dass jetzt scheinbar jedes Buch aktuell eine Trilogie werden muss, finde ich allerdings nervig.

Kaufen vs. Ausleihen
eihen. Definitiv. Sonst würde ich in Büchern ersticken! Kaufen nur die, die ich wirklich unbedingt haben muss!

Gebraucht vs. Neu
Egal. Als Bibuser und Buchticketfreund bin ich vieles gewohnt. Im Regal möchte ich weitgehend Bücher stehen haben, die gut aussehen. Wenn ich sie selbst zerlesen habe, ist es eine Ehre für das Buch. Aber fremdzerlesene Bücher nur ungerne, die werde ich nach und nach ersetzen durch eigene Versionen (etwa Stein und Flöte oder Watership Down oder Ayla).

Jäger vs. Sammler
Ich jage nach immer neuen Büchern und deren Leseerfahrung und sammle nur die wirklich guten.

Ordnung vs. Chaos im Regal
Ordentliches Chaos. Sauber gestapelt und zweigereiht und horizontal drübergelegt.

Abbruch vs. Durchhalten
Abbruch. Was soll ich meine Zeit mit nutzlosem Geschrieb vertun?

Gefunden als inoffizielles Bücherstöckchen bei >Puschkin<.
Und wer mag, darf gerne mitmachen :-)

SaschaSalamander 14.03.2006, 09.45 | (0/0) Kommentare | PL

Noch ein Bücherstöckchen

Na, das geht ja momentan ratzfatz mit den Bücherstöckchen *g*. Lady Tamii mit ihrem >Puschkin< - Blog hat mir folgende Fragen geschickt:

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft hast? *grübel* ich hab mich recht lange durch den Zauberberg geschlagen, es aber nicht beendet. Ich mag den Stil von Thomas Mann, nicht jedoch seine Geschichten (außer Mario)

2. Von welchem Autor kannst Du behaupten: Von dem habe ich wirklich jedes Buch gelesen. Ich arbeite daran, dies von Coelho sagen zu können. Ansonsten *grübel* ... erfolgreiche Autoren schreiben so viel, dass es irgendwann unüberschaubar wird ...

3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)? Die Elenden, ganz eindeutig. An zweiter Stelle Don Quixote

4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt? Ich verschenke sogut wie nie Bücher, außer gebrauchte zum Weiterlesen. Aber zum Schenken eignen sich in meinem Freundeskreis am ehesten Büchlein wie Coelho (Krieger), Gibran (Prophet), Bambaren (Delphin) und ähnliche.

5. Von welchem Autoren würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen? Die Neugier ist zu stark, auch wenn ein Buch mir mißfällt. Wenn ein Buch mir nicht gefällt, kann es sein, dass ein anderes Buch des Autors mir eher zusagt.

6. Welches Buch hast Du mehr als 2 Mal gelesen? Harry Potter, der Greif (Hohlbein), der Krieger des Lichts, der kleine Prinz, die Elenden, die Verwandlung, E.A. Poe, Don Quixote, Lemony Snicket, die werde ich öfters in die Hand nehmen bzw hatte sie schon oft in der Hand.

7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und durchgelesen? Terry Pratchetts Werke

8. Wenn man Dich 3 Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur 3 Bücher mitnehmen, welche drei Titel würdest Du wählen? Drei nur? Also, von "Die Elenden" und "Don Quixote" könnte ich lange zehren. Als drittes würde ich wohl die Bibel nehmen, um die drei Wochen der Klausur auch entsprechend zu nutzen. Drei Romane der Belletristik wären in dieser Zeit vergeudet ...

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war? Die Elenden, Don Quixote und Watership Down, daran erinnere ich mich jeweils sehr gut. Ansonsten fiele mir auf Anhieb keines ein.

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden? Lycidas, Assassini und die Wallander-Romane, Gabaldon, Bradley etc sind nicht gerade mein Ding. Dass ich es nicht verstanden habe, würde ich nicht behaupten, eher, dass es einfach nicht mein Geschmack ist.

Als Stöckchen möchte ich es im Bücherblog handhaben wie bisher auch schon üblich: wer mag, darf es sich gerne mitnehmen :-)

SaschaSalamander 21.02.2006, 17.27 | (0/0) Kommentare | PL

Noch ein Fragebogen

Ein weiterer Fragebogen, der zum Thema Bücher derzeit scheinbar kursiert, soll natürlich auch nicht unbeantwortet bleiben. Ach, solche Spielchen machen einfach Spaß ;-)

01) Was lesen Sie gerade?
Heute beendet: Septimus Heap 01 - Magyk (A. Sage)
Heute neu: "The Aromatic Bitters 01" (E. Sakurazawa)
Heute danach: "Charlie Bone 04" (J. Nimmo) (winks@Kl.Seele)

02) Wie finden Sie ihre Lektüre?
Im Feuiletton, in der Buchhandlung, durch Tipps von Freunden?
Durch Info über Neuerscheinungen, durch Blogs, durch Stöbern
in der Bibliothek, durch Tipps von Freunden

03) Erinnern Sie sich noch an ihr erstes Leseerlebnis?
Nö, nicht wirklich. Vorlesen und Selberlesen gingen so direkt ineinander über, dass ich es nicht mehr weiß. Ich begann, Autokennzeichen zu buchstabieren, dann kjurze Worte, irgendwann das erste kleine Büchlein, aber der Übergang war fließend

04) Wer ist Ihr Lieblingsautor?
Ui, da gibt es viele. Allen voran Hugo, Kafka und Poe. Weit dahinter aber noch immer deutlich an der Spitze stehen Bemman, Isau, Handler (=Snicket) und viele andere ...

05) Welches Buch würden sie ein zweites Mal lesen?
Ui, da gibt es schon einige, eigentlich alles, was ich im Regal stehen habe, sonst hätte ich es dort nicht hingestellt. Da sind zum Beispiel Harry Potter, Die Erdkindersaga von Auel, Don Quixote, Kishon, Lemony Snicket, Herr der Ringe, Watership down und einige andere sehr guten Werke

06) Lesen Sie täglich in einem Buch?
Eines?!?!?

07) Welches Buch haben Sie in letzter Zeit verschenkt?
*grübel* ... ich verschenke keine Bücher, sehe sie eher als Tauschwerkzeug und Mittel zum Zweck. Vielleicht könnte man es als Geschenk sehen, wenn ich ein gebrauchtes Buch an eine Freundin gebe und sage "kannste behalten, wenn´s Dir gefällt, sonst gib´s weiter"? Aber das merk ich mir nicht alles ...

08) Gibt es ein Buch, das für Ihre Arbeit von besonderer Bedeutung ist oder war?
Als Sozpäd *grübel* ... Virginia Satir und Paul Watzlawick beeindrucken mich zutiefst. Weil es ihnen gelingt, hochfachliches Wissen in so einfache Worte zu verpacken, dass jeder es lesen kann und erkennt, dass dieses Wissen schon immer in ihm steckte. Die Kunst ist es nicht, ein Fachbuch zu schreiben, sondern ein Fachbuch so zu schreiben, dass es gut verständlich ist. Hut ab vor diesen beiden Autoren!

09) Welchem aktuellen Buch würden Sie mehr Erfolg wünschen und warum?
Definitiv der "Reihe betrüblicher Ereignisse" von Lemony Snicket aka Daniel Handler. Es hat zwar in Amerika einen sehr guten Ruf, aber der ist leider noch nicht sosehr zu uns übergeschwappt, wie er es eigentlich verdient hätte. Wenn ich sehe, wieviel Hype um andere Sachen gemacht wird, dann steht er eindeutig zu weit hinten auf der Skala des Bekanntheitsgrades.

10) Gibt es ein Buch, von dem Sie abraten würden?
Fachbüchern, die viel zu hochgestochen sind ;-)
Ansonsten ist meiner Ansicht nach alles eine Frage des Geschmacks.

11) Erinnern Sie sich an Literaturverfilmungen, die Sie besonders beeindruckt haben?
Der Herr der Ringe. Ein Hochkomplexes Buch mit einigen Schwächen. Der Film hat es geschafft, das Buch so zu verfilmen, dass die Fans begeistert waren und neue Fans hinzukamen. Schwächen wurden ausgebügelt, neue grandiose Effekte und Reize kamen hinzu. Und, nein, das sage ich nicht, weil er noch immer aktuell ist, sondern weil es wirklich eine Meisterleistung war, die Peter Jackson vollbracht hat! Ich wünschte, eines Tages würde "Die Elenden" ebenso gekonnt umgesetzt werden, bisher gab es leider keine Verfilmung, die dem Buch auch nur annähernd gerecht wurde :-(

12) Welches Buch haben Sie immer noch nicht gelesen?
Guckstu >hier<

Werhatnochnicht, werwillnochmal, wer macht mit? ;-)

SaschaSalamander 16.02.2006, 15.27 | (6/2) Kommentare (RSS) | PL

Du weißt Du bist büchersüchtig wenn

Letztens fielen mir wieder drei neue Buchblogs auf. Einer davon ist >Puschkin<, der erst neu eröffnet wurde und einen sehr sympathsichen Eindruck auf mich macht. Die Glückwünsche zum Neubezug sind noch nicht zu spät ;-)

Dort fand ich eine Checkliste zum Thema Büchersucht. Und den muss ich natürlich sofort übernehmen. Mal sehen, wie büchersüchtig ich bin *g*

1. Du hast deinen eigenen Sachbearbeiter bei amazon! LOL! Tatsache, mein Sachbearbeiter ist immer elektronisch, also JA *grinz* (zählt nicht, ist aber auch ´ne alberne Frage, jawoll)

2. Deine Kreditkartenabrechnungen werden per Büchersendung verschickt! *duppdiduuuuu* isch abe geine Kreditkarte ...

3. Du kaufst Teil 3 einer Serie und noch bevor du angefangen hast zu lesen, freust du dich auf Teil 4! *hüstel* kam schon vor ... doch ... und momentan bei vielen Fantasyserien sowieso ... aktuellste Beispiele (sowie ältere) Harry Potter, Charly Bone, die Klippenlandchroniken, Stravaganza, Kreis der Dämmerung (Da habe ich die Leute in der Bib jeden Tag getriezt, dass ich endlich den vierten Band will, obwohl es erst den dritten gab), Magyk, Eragon , also eindeutiges JA

4. Du teilst das Jahr nicht in Frühjahr Sommer Herbst und Winter auf, sondern Neuerscheinungen Frühjahr und Neuerscheinungen Herbst! Mit Büchern nicht, aber mit Mangas mache ich das definitiv. Welche Neuerscheinungen stehen an, welcher Monat wird "haarig", wann kommt endlich das neue Verlagsprogramm? Ergo ein ganz ganz fettes JA

5. Die vielen Mails in deiner Mailbox sind keine Spams sondern die Lieferauskünfte deines Online-Buchhändlers! Ein sehr großer Teil meiner Mails sind Tauschticketmails, Amazon-Mails, Buchblogmails und diverse Literaturnewsletter. Würde die Bücherei von Post endlich auf Mail umsteigen, wäre DIES der Großteil an Reservierungen. Also ein fettes JA

6. Deinen Buchhändler wählst du danach aus, wie weit es bis zum nächsten Parkhaus ist, damit du nicht so weit so schwer tragen musst! Mein Buchhändler liegt direkt um die Ecke. Und als der einzig gute Mangashop in der Stadt umzog, war mein erster Satz zum Verkäufer: und WO bitteschön sollen wir da parken? Dickes deutliches JA ;-)

7. Dein Stapel ungelesener Bücher ähnelt in Höhe und Ausrichtung dem Schiefen Turm von Pisa! Keine Ahnung. Ist der Turm von Pisa wirklich so hoch und schief wie mein Bücherstapel? Sagen wir einfach mal JA

8. Du ärgerst dich im Mai, wenn ein im Oktober erscheinendes Buch noch nicht in der Datenbank deines Online-Buchhändlers zum Vorbestellen aufgeführt ist. Passiert mir häufiger, wenn ich schon die Vorschau für ein Buch suche, das auf englisch schon längst erschien, in Deutsch aber noch nicht erhältlich ist. Und von der Bücherei ganz zu schweigen. Seit Tagen ist Teil 4 eines Buches draußen, aber in der Bib ist es erst bestellt, noch nicht in interner Bearbeitung, kann es also noch nicht reservieren, da war ich wirklich grummlig!!! ULTRAFETTES JA

9. Die Familienmitglieder deiner Serienhelden sind dir geläufiger als deine eigenen Cousins und Cousinen! Ständig verwechsel ich die Namen meiner Fretten und Degus, mit den ganzen Nicks meiner Freunde im Web komme ich durcheinander, mit Familie hab ich nix am Hut. Aber die Helden meiner Lieblingsbücher, die kenne ich wie mich selbst, jawoll! *JAU*

10. Dein Postbote hasst dich! Die Dame kam und hielt mir vier Büchersendungen entgegen. Ich sah sie an und meinte "das war wirklich ´ne Menge heute, muss bestimmt viel zu schleppen sein für sie jedesmal, SORRY!". Sie sah mich mit funkelndem Blick an, meinte "JA", drehte sich grußlos um und ging. Und nein, das ist nicht erfunden, das ist tatsächlich passiert!

11. Deine Familie erkennt dich ohne Buch vor dem Gesicht nicht mehr! Ich wurde schon oft gefragt, ob man mich jemals ohne Buch antreffen könnte, ich solle doch das olle Ding endlich mal weglegen. Sagen wir also eindeutig JA

12. Du freust dich über ein schlechtes TV-Programm, denn es verschafft dir mehr Zeit zum Lesen! Fernseher interessiert mich überhaupt nicht. Und wenn ich mal was sehen will, verpasse ich es meist, oft sogar weil ich gerade lese. Wer hätte es anders erwartet - ein weiteres JA

13. Du überbietest dich im Eifer des Gefechts bei eBay selber! Ich biete nicht bei Ebay, Tauschticket ist billiger ... aber ich wollte schonmal ein Buch anfordern, das ich schon angefordert hatte. Sagen wir also JA

14. Die Leihbücherei deines Heimatortes kann nur aufgrund deiner Buchspenden existieren! *unschuldig guck* (die Frage ist ja doch ein wenig krass, aber ich spende schon öfters etwas, in der alten Bibliothek vor dem Umzug haufenweise Bücher, hier Geld da sie keine Bücher nehmen, also auch hier ein JA)

15. Du verbringst alle Wochenenden im Baumarkt, um dir neue Regalbretter zuschneiden zu lassen! nö, weil ich meine Bücher tausche statt zu horten. Allerdings ist das Regal der gehorteten Bücher bedenklich angewachsen, seit ich bei Buchticket bin ...

16. Wenn dein SUB auf unter 5 sinkt, steigt dein Puls auf 180! JAJAJAJAJAJAJAJAJAJAJAJAJAJA !!!!! Ist es etwas wieder soweit?!?!? *hyperventilier* ... schnell meinen Sub kontrollieren, das kann nicht sein, das darf nicht sein ... puuuuh, Glück gehabt, das war nur ´ne Frage, keine Feststellung *ächz*

17. Man nennt dich auch den "Schrecken der Flohmärkte"!
Wenn ich an Wühlkisten und Flohmärkten vorbeikomme, kann ich nicht ohne eine Menge Bücher wieder gehen. Funkel ist immer genervt, wenn ich irgendwo ´nen Wühltisch entdecke. Also JA

18. Dein Vermieter kündigt dir, weil die Statik des Hauses nicht für deine Buchmengen ausgerichtet ist. Unser Haus hält was aus, das ist deutscher Qualitätsbau von anno nochvielfrüher, da hab ich keine Bedenken ...

19. An Sonn- und Feiertagen bestellst du entweder online oder gehst an den Hauptbahnhof, um dir Suchtstoff zu beschaffen! *rotwerd* ... wenn ich nen Manga sehe, den ich unbedingt will, und es ist Wochenende, dann ist das ein ganz ekliges Kribbeln bis zum näxten Tag. Bahnhof hat meine favorisierten Mangas leider nicht, aber wenn er ihn hätte, dann wäre ich sofort dort! JA

20. Wenn du in den Urlaub fährst, dann hast die Klamotten im Handgepäck und der Koffer ist voller Bücher! JA (fragt die >Urgewalt<. Hat sich schon beschwert, dass ihr fast die Achsen ihres geliebten Audis brechen, wenn ich meine Büchertasche reinstell. Über die drei T-Shirts, die zwei Hosen und das bisschen Leibwäsche hat sie kein Wort verloren)

Mehr als 5 Treffer: akut lesesüchtig
Mehr als 10 Treffer: fortgeschrittenes Stadium
Mehr als 15 Treffer: nicht mehr therapierbar.

So, nu zähle ich mal zusammen. Ja ... ja ... jajaja ... ja ... jawollja ... macht zusammen 16 mal Ja. Hm, aber ist das jetzt unerwartet? Nicht wirklich, oder? ;-)

Ein offizielles Stöckchen ist es nicht, aber ich würde mich freuen, wenn Ihr anderen Büchersuchteln auch mitmacht *smile* ...

SaschaSalamander 13.02.2006, 19.57 | (5/3) Kommentare (RSS) | PL

Träume

Lesen bedeutet für mich Träumen und Abdriften in eine andere Welt ... deswegen passt dieser Test so gut in den SaraSalamander :-)

Und welche Träume habt ihr?


bes
Was fuer Traeume hast du?
brought to you by Quizilla

gefunden bei Allerlei Strickerei

SaschaSalamander 13.07.2005, 17.45 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Bücherstöckchen

Piri hat ein wirklich nettes Bücherstöckchen in die Weiten des www geworfen. Es fliegen ja unzählige Stöckchen durch die Gegend, aber dieses habe ich mir gerne geschnappt. Die Fragen gefallen mir :-)

Du bist in Fahrenheit 451 gefangen.
Welches Buch würdest du gerne sein?
Diese Frage stelle ich mir, seit ich Fahrenheit kenne *smile*. Das Buch, das ich gerne bewahren würde, das Buch, das ich gerne wäre, das wäre zweifelsohne "Die Elenden" (Hugo). Falls das vergeben wäre, dann Don Quijote (Cervantes). Aber beide Bücher möchte ich keinesfalls auswendig lernen, die sind mir zu lang dafür! Also nehm ich mir lieber "Candide" (Voltaire). Soll ja auch ein bewahrenswertes Buch sein, meine sonstige Belletristik halte ich da für unpassend ...

Warst du jemals richtig in einen fiktiven Charakter verschossen? Wenn ja, in welchen?
*grübel*. Nein, wirklich verschossen auf keinen Fall. Aber natürlich gibt es immer ein paar Charaktere, die man anziehend und interessant findet und gerne mal als realen Mann vor sich hätte ... aber mir fällt jetzt wirklich keiner ein :-(

Das letzte Buch, das du gekauft hast?
Meine Amazonbestellung gestern: Der Krieger des Lichts (Coelho) und für meinen Schatz Funkel der neueste Roman der Shadowrun-Reihe.
Bei Buchticket letztens "die Möwe Jonathan".
Das letzte aus dem Laden ist schon ewig her :-(

Das letzte Buch, das du gelesen hast?
Hörbuch: Die Päpstin
Manga: Demon Diary 04
Comic: Courtney Crumrin und die Wesen der Nacht
Roman: Wolfswald
Fachbuch: Aus dem macht ihr keinen Menschen mehr

Was liest du gerade?
Hörbuch: /
Manga: Detective Conan Short Stories
Comic: Calvin und Hobbes
Roman: Operation Sahara
Fachbuch: /

5 Bücher, die du auf eine einsame Insel mitnehmen würdest?
- Don Quijote
- Die Elenden
- Bibel
- Koran
- Das große Balladenbuch (Preußler, Pletticha)
Alles Bücher, die immer wieder lesenswert sind und auch beim zehnten Mal nicht langweilig werden. Alles Bücher, für die im Alltag aber auch leider zu wenig Muse ist :-(

Ich werfe das Stöckchen mal an ein paar Leseratten weiter ;-)
- Tina
- Tirilli
- Renate
- Iris
- Sonja

SaschaSalamander 05.06.2005, 21.17 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Kinofragebogen

Hier mein Beitrag zur Frageaktion im Cinema-Blog

Wieviele Lieblingsfilme hast du?
Ziemlich viele, da es soviele unterschiedliche Genres gibt

Wie oft schaust du dir deine Lieblingsfilme an?
Unterschiedlich

Was animiert dich, deinen Lieblingsfilm wieder anzuschauen?
Die Vorfreude auf den Inhalt und die Bilder

Was ist dein Lieblingsfilm aller Zeiten (bis jetzt ;-) ?
"Hinter dem Horizont" und "Schatten der Vergangenheit"
(Werden hier natürlich auch bald vorgestellt *g*)

SaschaSalamander 03.06.2005, 08.47 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Welcher Literaturklassiker bist Du

orlando
Virginia Woolf: Orlando. You are a challenge, for
outer events, the outside world, the time etc.
play no importance to you. Your focus is in
writing, in gender issues, and inside your own
head. Self-analysis and exploration of yourself
as well as the outer world hold great
importance to you.
Which literature classic are you?
brought to you by Quizilla

Kenne ich nicht ... aber es klingt klasse, wenn ich mir die Rezensionen bei Amazon so durchlese, ... wird notiert zwecks späteren Lesens, Virginia Woolf wollte ich schon immer einmal lesen ...

Welches Buch bist Du? Vielleicht sind ja ein paar dabei, die wir kennen ;-)

SaschaSalamander 31.05.2005, 09.27 | (0/0) Kommentare | PL

Fragen rund ums Buch

Gefunden bei Doloresse
und ich lade alle Leser in ihren Blogs zum MitMachen ein :-)

Was liest du gerade
Follett, das zweite Gedächtnis
Yuki, God Child
Schwindt, Justin Time Zeitsprung

Welches Buch hat Dich zuletzt stark beeindruckt
Nakazawa, Barfuss durch Hiroshima

Sammelst Du irgendwas
Mangas, Lesezeichen

Schreibst du Widmungen in Bücher
Früher in Schulbücher, ansonsten käme mir das nie in den Sinn

Welches Buch hast du doppelt
Bibel
(eine einfache Luther zum Kritzeln und Markieren, eine Luther mit
Goldrand, eine alte von 1844, ein NT von Albrich, ein NT Gute Nachricht)

Von wem würdest du dir gerne etwas vorlesen lassen
Abhängig von Text und Situation

Welches ist deine liebste Romanfigur
Don Qujote, Jean Valjean

Wie ordnest du deine Bücher daheim
Verschiedene Regale: Kochen, Religion, Romane, Lexika, Mangas
Größe, Autor, Einband, das sind dann schwer zu erklärende Gefitzel
Und wenns Regal voll ist, die Neuen auf die Stehenden legen ...

Lesen: vor dem Zu-Bett-Gehen oder nach dem Aufstehen
WasdasfürneFrage? Immer, wenn es möglich ist natürlich ...

Hardcover oder Paperback
Paperback (mit wenigen schmuckvollen Ausnahmen)

Zeitung aus Papier oder dem Netz
Die billige Variante

Von welchem Buch bist du das erste Mal richtig gefesselt worden
Zu lange her ... eines der frühesten Kinderbücher, an die ich mich erinnere, ist "der glückliche Löwe" und "das kleine Mädchen und das blaue Pferd"

Deine liebste Literaturverfilmung
Diverse Shakespeare mit Branagh

Tägliche / wöchentliche Pflichtlektüre
keine

Bevorzugte Urlaubslektüre
Urlaub?

Bester Romantitel ever
Nicht der beste Roman, sondern der beste Titel? *grübel*
Interessante Frage, auf die ich keine Antwort weiß, mit der ich mich aber demnächst einmal befassen werde, ...

Welches Buch sollte jeder Mensch gelesen haben
Jeder Mensch wird durch etwas anderes bewegt, beeinflusst, ...



MEIN HELD ;-)

SaschaSalamander 13.05.2005, 08.53 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL



 






Einträge ges.: 3307
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2742
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 4451