SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Mittsommermord im TV

Da die Flimmerkiste bei mir fast immer ausbleibt und ich literarische Sendungen (Heidenreich, lit. Quartett, etc) nicht unbedingt extra ankündigen möchte, gab es in der Rubrik "TV Tipps" bisher sogut wie keine Beiträge. Aber jetzt ist es doch wieder einmal soweit: ich werde die Kiste selbständig einschalten und mir einen Film ansehen! Morgen, Sonntag den 08.01.06, kommt im ZDF um 22.00 ein Film, der sich für Krimifreunde und ganz besonders Wallander-Freunde lohnt:

MITTSOMMERMORD

Eine Gruppe Jugendlicher verschwindet spurlos. Monate später werden ihre Leichen im Stadtpark gefunden. Ein Kollege Wallanders wird erschossen. Bald scheint es erste Zusammenhänge zu geben ...

Mankells Roman "Mittsommermond" erschien bereits 2002 im Dtv-Verlag. Von seinen Büchern erschienen "die weiße Löwin", "der Mann der lächelt" und "Mörder ohne Gesicht" bereits bei uns auf DVD, jeweils mit Rolf Lassgard in der Hauptrolle des Kommissar Wallander. Für Interessierte gibt es vorab >hier< ein Interview und natürlich auch ein Foto des Schauspielers allerdings schon etwas älter und bezogen auf seinen Film "der Mann, der lächelt". >Hier< gibt es nähere Infos über den 2004 gedrehten "Mittsommermord").

Der Film soll, wie ich meiner Zeitung entnehmen kann, stark von der Buchvorlage abweichen. Da ich nicht das Ziel habe, ines Tages alle Wallander-Romane gelesen zu haben, werde ich mir den Film dennoch ansehen. Und wer das Buch schon kennt: ich bin gespannt auf Eure Meinung über den Film ;-)

SaschaSalamander 07.01.2006, 16.52

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Silly

och - nicht traurig sein, der wird sicherlich früher oder später wiederholt :zwinker:
Wenn Du magst leih' ich Dir mein Exemplar mal :buch:

vom 09.01.2006, 11.33
Antwort von SaschaSalamander:

Das ist lieb, danke :-)
Aber ich glaube, es in der Bücherei reservieren zu lassen, kommt uns beide vermutlich günstiger *g*

1. von Silly

:wink:
ich habe zwar die ersten 20 min. des Film verpasst - war aber trotzdem enttäuscht :zwinker:
Die Geschichte war extrem verkürzt - im Gegensatz zu den anderen Wallanderfilmen. GsD wurde aber nicht auf Wallanders div. physische und psychische Problemchen eingegangen :fly:
Allerdings muß ich zugeben, Spannung war auf jeden Fall gegegeben.
LiebGruß Silly

vom 09.01.2006, 10.06
Antwort von SaschaSalamander:

ARGH!!! Ich wusste, da war was!!! Ich gucke so selten TV, dass ich gestern ganz vergessen hatte, dass ich was sehen wollte *heul* ... hab verpasst, das zu gucken, und wiederholt wird er nicht *winsel ... schluchz ... jammer* ... und das Buch kannte ich auch noch nicht, ARGH, also doppelt verpasst *haarerauf*

Einträge ges.: 3665
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 2756
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5908
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3