SaschaSalamander

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Auf der Suche

Opal Koboi vs Artemis und Holly

Wenn ich ein Buch gelesen habe, kann ich mir Autoren, Titel des Buches und einen groben Überblick über die Handlung sehr gut merken. Was ich mir allerdings nicht merken kann, das sind Namen (Dochdoch, bei Menschen kann ich sie mir merken, ist ja auch im Beruf wichtig).

Opal Koboi. Gegenspielerin von Artemis, Holly und den anderen Hauptfiguren des vierten Bandes der Reihe "Artemis Fowl" von Eoin Colfer. Sie übt Rache, weil diese ihnen bereits in die Quere gekommen waren. Greift man da auf etwas zurück, das der Autor einfach als gegeben voraussetzt, oder kam Opal Koboi in einem der ersten Bände bereits vor? Ich kann mich jetzt gar nicht erinnern ... falls jemand die Antwort kennt, bin ich sehr gespannt :-)

(Und wenn von Eurer Seite irgendwelche Buchfragen gleichwelcher Art sind, kann ich die ebenfalls gerne hier einstellen)

SaschaSalamander 27.08.2005, 15.40 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Ich bin skeptisch

Schlafes Bruder.
Geschrieben von Robert Schneider.
Verfilmt von Joseph Vilsmaier.

Ich habe schon soviel davon gehört! Kann gar nicht zählen, wie oft mir schon Klassenkameraden oder Freunde davon vorgeschwärmt haben. Also habe ich das Buch vor einigen Jahren begonnen zu lesen. Aber es hat mich nicht nur nicht interessiert, sondern regelrecht abgeschreckt. Nun ja, vielleicht würde es mir heute ja auch gefallen, das kann ich nicht wissen.

Jetzt habe ich vor einigen Tagen die DVD dazu bekommen. Ich würde sie mir gerne ansehen. Aber die Verfilmung eines Buches, das mich damals abschreckte? Noch dazu eine deutsche Verfilmung, bei der ich schon aus Prinzip abgeneigt bin? *grübel*

Eigentlich könnte ich ja einfach anfangen, aber ich weiß nicht so recht ... hat Euch das Buch gefallen? Wie fandet ihr die Verfilmung? Was von beiden ist eher zu empfehlen? Soll ich es lesen/ansehen, oder soll ich mich besser anderen Büchern aus meinem Regal widmen?

SaschaSalamander 10.08.2005, 08.57 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Satz aus Kästnerbuch

Folgende Frage von Andreas:

Durch die Seite kaestnerfuerkinder.net gelang gerade folgende Mail an mich, mit deren Beantwortung mir schwer fällt, aber möglicherweise als Rätsel geeignet ist.

Hallo, Ich schreibe aus Frankreich. Spreche kein deutsch. Mutti hat übersetzt :0) Ich suche diesen Satz: Den Lebenslügen der Erwachsenen, die \"ihre Kindheit abgelegt haben wie einen Mantel\" (Erich Kästner) begegnet der Kleine Prinz mit petischer Weisheit, geschöpft aus reiner Naivität. Aus welchen Buch stammt dieser Satz? Im vorraus besten Dank!

Leider komme ich auf kein Werk von Kästner, wo der Vergleich zwischen Mantel und Kindheit vor kommen könnte.

SaschaSalamander 30.07.2005, 09.37 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Einträge ges.: 3665
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 2756
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5896
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3