SaschaSalamander

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Bibliothek

Rückfällig

Oh, wie stolz war ich, dass auf dem privaten SuB der Bücherei (Bücher zur Nachhilfe, für Kids4Quiz, die Mangatainment oder die Rätselfragen hier zählen schließlich nicht) sich auf läppische zwei Romane gesenkt hat *sich auf die Schulter klopft*. Unnötig zu erwähnen, dass ich auf dem heimweg mir bald wieder das Kreuz unter der Last Bücher brach. Die ganzen Sachen für Rezensionen, Arbeit und Nachschlagen kann ich ja noch rechtfertigen, aber für Paolini (II, Englisch), Sparks und Pratchett ist es immer so schwer, eine Ausrede zu finden :-(((

Auf dem Weg nach draußen piepste es. Der nette Kollege, der sich sonst der piepsenden Kontrollen annimmt, war heute nicht da. Ich sah mich um, alle Mitarbeiter beschäftigt, da wäre ich mir komisch vorgekommen, zurückzugehen und zu sagen "da piepst was", zumal ich ja nix zusätzlich eingepackt habe und meine Sachen auch zuverlässig zurückgebe. Aber dann kam doch ein freundlicher Mitarbeiter (der jedesmal bereits grinst, wenn ich wieder einmal zum Reservieren komme) und kontrollierte die Bücher, was wegen der vielen Rückgabe- und Mitnahmezettel recht umständlich war (es gibt ja mehrere "Stationen", z.B. für DVDs und Bücher, somit auch mehrere Zettel). Tut mir leid, dass ich die Leute aufgehalten habe, aber ... *seufz* ... passiert halt, manchmal piepst das Ding eben einfach so, verstehe wer will.

Vielleicht helfen mir die heute geliehene CD zur progressiven Muskelentspannung und das Buch "die Entdeckung der Langsamkeit" ein wenig, mich durch den heute neu entstandenen Bücherstapel zu wühlen?

SaschaSalamander 16.03.2006, 13.39 | (0/0) Kommentare | PL

Ich blieb standhaft

In der Bücherei heute blieb ich standhaft. Hörspiele und FilmDVDs gelten ja nicht. Und die Bücher (wieder eine sehr schöne Auswahl heute), aus denen ich Rätselsätze ziehe, gelten auch nicht, die werden ja nicht gelesen. Und wenn man diese zwanzig Kilo mal alle abzieht - habe ich mir nur ein einziges Buch ausgeliehen: den dritten Band der Trilogie "Stravaganza". *sich auf die Schulter klopft*  Bin stolz auf mich :-)

(Oder, kurz gesagt: ich sollte öfter fünf Minuten vor Ende der Öffnungszeiten in die Bücherei gehen, bis eine Mitarbeiterin sagt "wir schließen" und demonstrativ das Licht löscht *grinz*)

SaschaSalamander 02.03.2006, 22.05 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Frohen Mutes

Ich habe es in den letzten Wochen tatsächlich geschafft, meinen Stapel der zu lesenden Büchereisachen auf etwa vier Bücher zu reduzieren. Die letzten Male habe ich auch kaum etwas ausgeliehen. Heute werde ich wieder in die Bücherei gehen. Und ich bin frohen Mutes, dass es sich dieses Mal nicht wieder sosehr erhöhen wird. Schließlich habe ich inzwischen wirklich genügend eigene interessanten Sachen zu lesen hier, will doch endlich meine ganzen Terry Pratchett, Val McDermid, restlichen Lemony Snicket, haufenweise Mangas, Megacomic Bone, meinen Musashi, ein paar Nicholas Sparks und andere genießen! Und wie es aussieht, könnte es seit über drei Jahren das erste Mal sein, dass ich bald meine eigenen Bücher lesen werde. Ich wage es nicht zu hoffen!

Drückt mir die Daumen, dass ich mich heute in der Bib beherrsche!

SaschaSalamander 02.03.2006, 16.41 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Neue Bücher für Rätsel

Heute in der Bibliothek, in der Kinderabteilung, war ein Zauberer, der Bonbons aus einem Topf gezaubert hat. Die Kleinen saßen in Stuhlreihen vor ihm und waren begeistert, ich sah leider nur die letzten fünf Minuten.

Ansonsten war ich heute tapfer. Habe mir nichts ausgeliehen, sondern nur abgegeben. Naja, ein kleines Büchlein mit Gedichten, aber das zählt nicht, oder? ;-)

Und 10 Bücher. Nicht für mich, neinnein, für Euch! Um verschiedene Sätze für die Rätsel herauszuschreiben. Das war nur ein Anfang, ein paar Bücher habe ich ja schon dafür verwendet. Und so nach und nach werde ich aus der Bibliothek ein paar Sachen holen, die vermutlich jeder kennt und die ein paar schöne Sätze für Rätsel beinhalten. Im Laufe der Zeit möchte ich mehr holen, viele sind ja auch öfters einmal ausgeliehen. Aber die Bücherei hats ja ... natürlich werde ich aus jedem Buch  mehrere Sätze verwenden, auf mehrere Rätsel verteilt. Aber die Auswahl der Bücher dürfte groß genug sein, dass ich mich nicht allzu oft wiederhole *g*.

SaschaSalamander 23.02.2006, 20.19 | (0/0) Kommentare | PL

Den Mund wässrig machen

Animierter Diddl liest unter Kuscheldecke Sorry, wenn ich Euch jetzt den Mund wässrig mache, aber das muss ich einfach loswerden *zappel*. Ich war gerade wieder in der Bücherei. Hatte 24 Medien zu Hause, gab 12 davon ab. Mann, was bin ich stolz, nur noch 12 zu Hause, das ist doch super, oder? Und dann kann ich endlich meine eigenen Sachen lesen. Aber nix da, ich habe heute ordentlich zugeschlagen. Und wenn ich schon eine "normale" Diät mache derzeit, will ich nicht auch noch doppelt mit Büchern, das würde ich nicht verkraften *ächz*. Ist immer eine Sache von Glück, welche Titel gerade abgegeben wurden oder ob der begehrte Bestseller gerade vom Vordermann abgegeben wird und man ihn sich sofort krallt a la "Verzeihung, ich will ja nicht unverschämt scheinen, aber bevor sie es ins Regal räumen, würde ich lieber gerne meinen riesigen Stapel hier vergrößern" ;-)

Dupddiduuuuu ... und so kam es, dass ich auf der Heimfahrt den Berg, den ich sonst mit links radeln kann ohne ihn zu bemerken, diesmal ganz schön keuchte. Was ich alles erbeutet habe? Tahaaa, jede Menge toller Sachen an Büchern, Filmen und Hörbüchern! Teils CDs, die ich schon kenne, aber als Lesung wirkt manches Buch ja ganz neu. Hier
die Highlights:

- Stravaganza 1+2 (M. Hoffmann; Fantasy-Trilogie)
- Eragon II (C. Paolini)
- Der Zeitdieb (T. Pratchett; gelesen von Dirk Bach)
- Abby Lynn (R. M. Schröder; Jugendfantasy eines >Top Autors<)
- Das Geheimnis der weißen Mönche (R. M. Schröder, dito)
- Hagen von Tronje (W. Hohlbein)
- American Psycho (B. E. Ellis; gelesen von M. Bleibtreu)
- Das Haus am Ende der Zeit (W. Hohlbein)
- P.S. Ich liebe Dich (C. Ahern)
- Tote tragen keine Karos (Krimikomödie, Klassiker. Steve Martin)
- Bruce Allmächtig (Komödie mit J. Carry)
- Gerry (ungewöhnlicher Film, klingt aber gut)

SaschaSalamander 02.02.2006, 15.59 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Trostvoller Ort

Andere gehen shoppen, downtown, sehen sich einen Film an oder gehen in irgendeine Kneipe. Mir gings seit heute früh schon ziemlich übel, war ein Sch***tag.. Umso besser, dass Donnerstag mein Büchereitag ist. Da fühle ich mich gut. Das ist Balsam für die Seele. Die Mitarbeiter mag ich alle recht gerne, und die vielen Bücher rundum fühlen sich gut an. Gar nicht mal das Ausleihen war heute wichtig, einfach nur die Bücher. Habe in dem Buch geblättert, das ich gerade als Hörbuch genieße, ein wenig verglichen. Ein Bilderbuch angesehen. Die Mangas durchstöbert. Ein paar schöne Hörbücher für zu Hause gefunden. Ein Buch geliehen, das mir heute Nachmittag in einer Buchhandlung auffiel. Ihr dürft mich für verrückt erklären, das ist mir egal. Aber in der Bücherei fühle ich mich zu Hause ...

SaschaSalamander 26.01.2006, 18.51 | (7/2) Kommentare (RSS) | PL

Der neue WebPac ist da

Der WebPac, d.h. die Onlinefunktion unserer Stadtbücherei, funktioniert wieder, was bin ich glücklich! Und ich musste heute früh natürlich sofort kontrollieren, was sich so alles verändert hat. Über manche Veränderungen bin ich froh, über andere weniger.

+ die neue Oberfläche gefällt mir gut. Ist schön übersichtlich. Die alte war zwar auch sehr übersichtlich, hat aber immer etwas "plump" auf mich gewirkt. Das neue sieht besser aus.

+ man kann sein Passwort ändern. Das war mir schon immer ein Dorn im Auge. Wer meine Karte hat und mein Geburtsdatum kennt, kann da drin rumpfuschen. Gut, die Wahrscheinlichkeit ist ja doch sehr gering, aber trotzdem, mit Passwörtern bevorzuge ich Nummer sicher.

+ die einzelnen Funktionen sind wie auch in der alten schon gut erklärt. Wer zum ersten Mal auf die Seite kommt, dürfte sich gut zurechtfinden.

+ der Link zur Verlängerung einzelner Bücher ist nicht mehr gesamt, sondern hinter jedem einzelnen Buch. Ist zwar etwas aufwändig, nicht mehr wie früher alle zu verlängernden mit einem Haken zu versehen und dann auf "verlängern" zu klicken. Aber solche Schussel wie ich klicken nicht mehr versehentlich auf den Button rechts daneben, wo "alle verlängern" steht. Gefahr gebannt. Dank dem, der mitgedacht hat und es hier verbesserte!

+ der User hat Einsicht in seine eigenen Daten. Gab es vorher nicht. Gut, ich kenne meine Addresse und Telefonnummer. Trotzdem finde ich es schön, wenn ich etwas mehr Übersicht habe, was ich wo angegeben habe (z.B. Telefon und / oder Handy, etc).

- noch immer kann ich keine eigenen Reservierungen vornehmen. Das ärgert mich. Ich habe keine Lust, die Namen japanischer Mangaka zu buchstabieren, wenn ich wieder mal einen Manga reservieren möchte *grmbl*

- 50 Medien können ausgeliehen werden, nur 20 werden auf der ersten Seite angezeigt. Dann muss ich auf "nächste Seite" klicken und bekomme die nächsten. Ist ja übel, ich hätte gerne eine Gesamtansicht! Um zu sehen, bis wann ich welches Buch gelesen haben muss und welches ich ggf nochmals verlängern kann, ist diese Gesamtansicht wirklich hilfreich, sie wird mir sehr fehlen ...

Nun denn ... ob mit altem oder neuem WebPac, ich freue mich über die Möglichkeit, meine Sachen aus der Bibliothek auch online zu verwalten :-)

SaschaSalamander 25.01.2006, 16.18 | (0/0) Kommentare | PL

Zwei Tage ohne WebPac

Argh! Ich habe ganz vergessen, dass die Onlineversion des Bibliothek - Computers heute und morgen nicht betriebsbereit ist! Es wird ja die neue Software aufgespielt. Jaja, kein Drama, nix Wichtiges, aber ich bin ganz aufgeregt. Ob man dann online reservieren kann? Ob es ein paar neue "Zusatzfunktionen" gibt? Ob die Suchfunktion verändert wird? Ich bin ja sogut wie täglich auf dieser Seite. Nachsehen, ob sie dieses oder jene Medium verfügbar haben, Nachsehen ob Reservierungen für mich bereitliegen, Abgabedatum meiner Bücher ansehen, und und und. Das Ding ist für mich so alltäglich wie für andere der tägliche Chat. Wie soll ich nur zwei Tage ohne meinen WebPac auskommen? *sniff* Hoffentlich lohnt sich das Warten! (Bitte, wenn ihr wollt, dürft ihr mich jetzt gerne für verrückt erklären, dass ich so wild auf dieses Programm bin, das sonst vermutlich kaum jemand nutzt *g*)

SaschaSalamander 23.01.2006, 15.07 | (0/0) Kommentare | PL

Tücken der Technik

animiertes Bärchen streckt ärgerlich Zunge herausIch habe versehentlich etwas ganz, ganz Blödes gemacht. Der Button "alle verlängern" ist im Onlineservice meiner Bibliothek neben dem Button "Vormerkungen". Und als ich täglich mehrfach danach gierte, dass endlich Lemony Snicket abgegeben werden möge, klickte ich einmal dummerweise daneben. Und nun sind zig Bücher alle zugleich verlängert worden. Auch die, die ich erst einen Tag zuvor verlängert hatte. Und das ist der Grund, warum jetzt etwa 5 dicke Schmöcker in drei Wochen abgegeben werden müssen und nicht mehr verlängert werden können (da schon zweimal verlängert durch diesen blöden Klick). Wäre kein Drama, drei Wochen für fünf Bücher. Wenn da nicht noch die vier Bände Lemony Snicket wären, die ich unbedingt als nächstes lesen möchte.

Jaja, sosehr ich die selbständige Verlängerung liebe, und sosehr ich auf eine Möglichkeit der selbständigen Reservierung hoffe, sosehr ärgere ich mich über solche Dinge. Gäbe es nicht einfach eine Art Vorschaltung a la "sind sie sicher, dass sie auch wirklich alle Bücher verlängern möchten?". Schließlich fragt inzwischen jedes Gerät bei sowas nach. Wäre schön, wenn das in der neuen Version ab Ende diesen Monats geändert wird. Ich bin schon mächtig gespannt auf den neuen WebPac!

SaschaSalamander 14.01.2006, 20.26 | (0/0) Kommentare | PL

Rückfall

Animierte BibliothekarinGanz ohne Bücher werde ich wohl nur äußerst selten die Bücherei verlassen, und das ist auch nicht mein Ziel. Hauptsache, ich staple nicht zuviele Romane zu Hause. Was mir da heute passiert ist, das ist allerdings schon nicht mehr feierlich *rotwerd*. Neben einigen weiteren Medien bin ich vor allem über jene Glücksgriffe erfreut:

Bücher:
- Lemony Snicket 09 (eeeeeeeendlich!!!)
- Meg Finn u d Liste d 4 Wünsche (E. Colfer; Autor von Artemis Fowl)
- D Kinder d Dschinn (PB Kerr; Klappentext extrem vielersprechend)
- Magyk (A. Sage; lachte mich in Lieblingsbuchhandlung immer an)

Filme:
- der kleine Horrorladen (in einer Uraltfassung mit Jack Nicholson!)
- Das Geheimnis von GreenLake (ich liebte >das Buch< sehr)

HörCDs:
- Eine Trillion Euro (A. Eschbach; Autor von "Das Jesus-Video")
- Der Windsänger (W. Nicholson; 1. Teil einer schönen Kinderfantasy)
- Ein Fall für Kay Scarpetta (P. Cornwell; ein guter Krimi vermutlich)
- Der verborgene Schatz (P. Maar; wundervoller Kinderbuchautor)

SaschaSalamander 12.01.2006, 19.17 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Einträge ges.: 3665
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 2756
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5908
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3