SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Ausgewählter Beitrag

Das Geheimnis der blauen Schlange

CoverCharlie Bone dürfte den regelmässigen Lesern meines Blogs inzwischen bekannt sein. Der sonderbegabte Junge, der mit Bildern sprechen und sogar hineingehen kann, hat schon einige Rezensionen bei mir hinter sich: "Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder" sowie der zweite Roman "Charlie Bone und die magische Zeitkugel". Deswegen jetzt ein paar Worte über den dritten Band, "Charlie Bone und das Geheimnis der blauen Schlange".

Dieses Mal ergründet Charlie das Geheimnis um den verschwundenen Ollie Sparks und um die blaue Schlange, die Ezekiel Bloor (der Direkter der Schule, ein Bösewicht wie aus dem Kinderbuch) versteckt. Die Schlange soll die Fähigkeit haben, Menschen unsichtbar zu machen. Als sein Freund Benjamin ihm auch noch seinen Hund Runnerbean für ein halbes Jahr in Pflege überlässt und plötzlich der freundliche Lehrer Mr. Boldova die Schule wie aus heiterem Himmel verlässt, sitzen Charlie und seine Freunde ziemlich tief im Schlamassel. Zu allem Unglück ist sein Onkel Paton, der ihm sonst immer gegen die bösen Darkwood - Tanten zur Seite steht, schlimm erkrankt. Ob er jemals wieder gesund werden wird? Ob Charlie und seine Freunde das Geheimnis um die Schlange, den verschwundenen Schüler und den abgereisten Lehrer lüften können? Und ob man wieder etwas mehr über Charlies Vater Lyel erfährt?

Wie die beiden Vorgänger hat mir auch der dritte Band sehr gefallen. Die Figuren entwickeln sich weiter, die Geschichte wird angenehm vorangetrieben. Es ergaben sich einige neuen Hinweise, mit denen ich schon gerechnet hatte (vor allem bezüglich seines Vaters). Und die Aussicht auf den vierten Band reizt mich.

Ich kann nirgendwo entdecken, dass demnächst weitere Bände in Deutschland erscheinen, aber die englische Fortsetzung habe ich bei Amazon gesehen, erschienen im Juni diesen Jahres: Der vierte Band heißt auf Englisch "Charlie Bone and the Castle of Mirrors" (Charlie Bone und das Spiegelschloss). Billy Raven hat endlich Eltern gefunden, die ihn adoptieren. Aber wie es aussieht, haben diese Eltern finstere Pläne mit ihm ...

Ach, ich mag den kleinen Charlie Bone. Ein Kinderbuch, wie ich es einem Kind von etwa 10 Jahren (oder auch etwas jünger) sofort vorlesen würde. Für Kinder diesen Alters wirklich anspruchsvoll in der Handlung, aber absolut kindgerecht in Sprache und Aufbau dargeboten. Als Erwachsener muss man natürlich ein wenig zurückstecken (wodurch auch einige schlechte Rezensionen kommen. Manche Leser neigen dazu, alle Bücher nur für sich zu bewerten und zu vergessen, dass Kinder andere Ansprüche haben als Erwachsene), aber wenn man alle Logik ausschaltet und das Buch mit den klaren Augen eines Kindes liest, dann ist Charlie wirklich ein Freund, wie man ihn nur zu gerne hätte!

SaschaSalamander 10.12.2005, 11.51

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Heike

Hallo Chris,

habe gerade mal bei Amazon geschaut und dort kann man sich schon "Charlie Bone und das Schloss der tausend Spiegel" reservieren. Sehr seltsam. Also muss es ja quasi schon eine Übersetzung geben.

Behalt das mal im Auge. Dauert bestimmt nicht mehr lange, bis das Buch auf den Markt kommt. Werde mal aufgrund Deiner Rezi mir erst einmal Band 1 besorgen und mal schauen, wie es mir gefällt.

:wink:

LG und schönes Wochenende

Heike

vom 10.12.2005, 14.21
Antwort von SaschaSalamander:

Kann man schon vorbestellen? Prima! Als ich die Rezi vor einiger Zeit vorgebloggt habe, gab es das noch nicht ... vielleicht sollte ich ab und ön mal auf Aktualität prüfen *g* ... dann sollte ich mich jetzt mal ranhalten, in der Bib zu reservieren ;-)

Ich bin wirklich gespannt, wie Dir der erste Teil gefällt! Ist wirklich Geschmackssache und eben ein reines Kinderbuch, aber ich finde es total schön ...

1. von Heike

Hallo Chris,

habe gerade mal bei Amazon geschaut und dort kann man sich schon "Charlie Bone und das Schloss der tausend Spiegel" reservieren. Sehr seltsam. Also muss es ja quasi schon eine Übersetzung geben.

Behalt das mal im Auge. Dauert bestimmt nicht mehr lange, bis das Buch auf den Markt kommt. Werde mal aufgrund Deiner Rezi mir erst einmal Band 1 besorgen und mal schauen, wie es mir gefällt.

:wink:

LG und schönes Wochenende

Heike

vom 10.12.2005, 14.17


 






Einträge ges.: 3480
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2749
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5202