SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Ausgewählter Beitrag

Nichtssagende Titel

Inzwischen habe ich mir ein paar Bücher von Nicholas Sparks zugelegt. Nachdem mir die Filme "Message in a Bottle" und "Wie ein einziger Tag" sehr gut gefallen hatten, wollte ich mehr von ihm kennenlernen. Aber in der Bib stand ich verzweifelt: hatte ich jetzt "Weg der Träume" schon geholt oder nicht? Warum? Weil seine Titel im Deutschen fast alle so nichtssagend und bescheuert sind, jawoll! Mag ja sein, dass die Titel dennoch eine gewisse Aussage innehaben, aber tut das Not, muss das sein, wassolldasdenn?

Zeit im Wind
Lächeln der Sterne
Weg der Träume
Nähe des Himmels
Ein Tag wie ein Leben
Das Wunder eines Augenblicks
Die Suche nach dem verborgenen Glück
Zeit im Wind
Schweigen des Glücks
Weit wie das Meer
Nah und fern

Sogar jetzt während des Schreibens musste ich überlegen, ob ich diesen oder jenen schon getippt hatte oder er noch fehlt. Nee, das braucht es wirklich nicht. Sind die Verleger denn so unkreativ?

SaschaSalamander 10.03.2006, 21.57

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Iris

Ja das ist echt schlimm. Und genau solche Buchtitel sind der Grund dafür, warum ich von Nicholas Sparks noch nie was gelesen habe und wohl auch nie was lesen werde.

LG
Iris


vom 11.03.2006, 10.56
Antwort von SaschaSalamander:

Jau, das klingt so richtig plump, wie ein 0815 Liebesroman, Schnulz, einer wie der andere. Aber genau das sind seine Bücher eben nicht. Ich mag das Genre Liebe nicht, aber seine heben sich davon ab, sind wunderbar, bewegend, anrührend, sie gehen wirklich ins Herz. Sie sind sanft und liebevoll, einfach menschlich. Aber die Titel versauen das einfach. Wäre schade, wenn Du Dir wegen der Titel seine tollen Werke entgehen lässt ...


 






Einträge ges.: 3480
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2749
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5177