SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

BIOBIS Doppelkeks und Mürbchen PUR

Pflanzlich muss nicht immer "gesund" bedeuten. Klar könnte ich Rohkost knabbern und meinen Zuckerbedarf aus irgendwelchen gesunden Sachen stillen. Ich bewundere jeden, der das kann. Aber ich hänge einfach an Keksen und Schokolade, backe selbst gerne Kuchen und Kekse. Wenn schon Zucker, Mehl und Kalorien, dann aber bitte wenigstens mit Genuss ;-)

So ein schöner, dicker Doppelkeks a la Prinzenrolle. Erst gegeneinander drehen, gemütlich den ersten Teil verputzen. Dann mit extraviel Genuss die Schokolade von der zweiten Hälfte schlecken, und dann zum Abschluss der letzte Teil des Keks. Ich hatte schon die Befürchtung, dass ich diesen Genuss nie wieder erleben kann. Oder so eine Gebäcktüte mit Mürbchen, mmmh, einfach nur schlichte Mürbekekse, herrlich krümelig und lecker, in den Cappuccino tauchen und dann auf der Zunge zergehen lassen ... 




Naja, ich habe recht recht schnell erfahren, dass Oreo vegan ist. Aber Oreo will ich hier gar nicht vorstellen. Sie sind zwar pflanzlich, aber das ist vermutlich eher der günstigen Herstellung und der Chemie zu verdanken als tatsächlich einer gesunden Einstellung der Firma. Dann stieß ich auf zwei Sorten Kekse, die mir sofort sympathisch waren: BioBis und Pur.

BioBis Doppelkekse mit Schoko, Vanille oder Orange. Zu meiner Freude gibt es Schoko und Orange sogar mit Dinkel statt mit Weizen. Und jetzt - weiß ich gar nicht, was ich beschreiben soll. Denn die Kekse sind einfach so, wie sie gehören: knusprig, lecker, perfekt zum Aufdrehen, Creme-Genießen und Knabbern. 

Die Zutaten der Doppelkekse sind recht schlicht und gerade deswegen so lecker. Mein Favorit mit Orange enthält im Keks Dinkelvollkornmehl, Dinkelmehl, Rohrohrzucker, ungehärtetes Palmfett, Maisstärke, Reissirup, Natriumhydrogencarbonat (Triebmittel), Sanddornsaftkonzentrant, Meersalz, Blutorangenöl und Bourbon Vanille. Da ist nichts Unnötiges dabei, keine sinnlose Chemie, nur normale Zutaten, wie ich sie zu Hause auch verwenden würde. 

Hier ein Link zur >Homepage< und den >Keksen<.



Und die anderen Kekse nennen sich einfach "pur". Der Name ist Programm. Die Inhaltsstoffe, das Verpackungsdesign, nichts ist zuviel. Einfach nur eine schlichte Packung, oben steht "pur", darunter "feines Biogebäck". Und dann noch der Schriftzug, z.B. "Vanille" oder "mit Kakao" und ein unaufdringliches Bild von einem in Mehlstaub gemahlenem Herz. Keine sinnlosen Angaben, keine effekthascherische Werbung, keine knalligen Farben. Das fiel mir positiv auf, und ich war neugierig auf das Produkt. 



Die Zutaten haben mich dann umso mehr begeistert: die Firma wirbt damit, dass jeder Keks mit lediglich fünf Zutaten auskommt. Mehl, Fett, Zucker und Salz sind die Grundzutat für jedes Gebäck, und dann kommt für den Geschmack je nach Sorte noch Zitrone, Kakao, Kokos, Vanille, Erdnuss oder Haferflocken dazu. Keine Aromen oder Geschmacksträger, keine Konservierungsstoffe. Die Kekse sind einfach nur kleine Dreiecke. Kleine, mundgerechte Häppchen, ideal für einen kleinen Snack zum Nachtisch. Inzwischen gibt es auch kleine Kekse zum Kaffee in runder Bohnenform, super zum Knabbern beim Espresso am Nachmittag oder zum Teilen mit Freunden. 

Hier die Homepage von >Parlasca<, die die Kekse herstellen. 

Es wäre übertrieben zu sagen "wir im Hause Salamander sind süchtig nach diesen Keksen", aber sowohl der Doppelkeks als auch der Pur sind unsere ungeschlagenen Favoriten noch weit vor allen anderen. Wenn die Packung erst mal offen ist, gehört eine Menge Disziplin dazu, sich das einzuteilen, die futtern sich quasi wie von selbst ;-)

Auch preislich sind beide Sorten absolut okay. Je nach Händler habe ich die Doppelkekse für 300 g zu etwa 2 Euro bis 2,50 Euro gefunden. Pur gibt es in Packungen zu 250 Gramm für etwa 2,50 bis 3 Euro. 

Erhältlich sind sie in meiner Region vor allem im Reformhaus, wir haben hier Vitalia. Im Bioladen oder in anderen Märkten habe ich diese Kekse noch nicht gesehen ... 

SaschaSalamander 17.11.2014, 09.13

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Einträge ges.: 3540
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2749
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5352
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3