SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Die Hohlbeins auf RTL II

Wenn wir dieses Jahr alle fröhlich unsere GEZ-Gebühr entrichten dürfen, soll es sich natürlich auch lohnen, da darf der Fernseher (welcher Fernseher? Ich habe keinen? Macht nix, ich zahl trotzdem) ordentlich qualmen und nicht mehr stillstehen. Letztes Jahr habe ich über gestreamte Beiträge der Öffentlich Rechtlichen DREI Beiträge angesehen. Das sind bei den aktuellen Gebühren also 216 Euro im Jahr getteilt durch drei Sendungen, sind grade mal läppische 72 Euro. Ehrlich - ist Euch eine Sendung wie 37 Grad oder ein Tatort (weil ich den Drehort JVA München mal interessant fand) nicht auch 72 Euro wert? Da zahlt man doch gern, das ist spannender als Kino, das nur lumpige 12 Euro kostet :-)

Und siehe da - schwupps habe ich mein Geld entlöhnt, schon kommt tatsächlich etwas, das ich mir ansehen möchte. Zwar nicht auf den Öffentlich Rechtlichen, für die ich bezahle, sondern auf nem Privatsender, aber was solls, Flimmerkiste ist Flimmerkiste ...

also, was ich damit sagen möchte: wenn man mal die Lärmkiste einschalten will - für Leseratten dürfte die Sendung DIE HOHLBEINS interessant sein. Was von der Story Fakt ist und was Fiktion - das vermag ich nicht zu beurteilen. Wobei mir die "Handlung" aber schon sehr konstruiert scheint. Egal, ich bin neugierig. Der Hausherr plant also eine Party für Freunde und Fans, logisch, würde ich als Autor auch ständig machen, Party all night long, damit die Zuschauer was zu sehen haben. Wen interessiert schon Schreibarbeit, Haushalt und Familienalltag? Und nun dürfen wir also sehen, wie Herr Hohlbein mitten während der Partyplanung plötzlich ganz unerwartet zu einem Signiertermin flitzen muss, und seine Tochter Rebecca aus lauter Rache Dixie-Klos bestellt und die Frau ihm einen Termin beim Stylisten besorgt, was ihm ebensowenig gefällt. Wie gesagt - viel Show, wenig Alltag. Aber ich vermute, Frau Hohlbeim beim Hausputz und Herr Hohlbein beim Schreiben waren den Journalisten einfach zu langweilig. Ich mein, ein Autor, wer interessiert sich da schon fürs Schreiben? (okayokay, mich interessierts. Aber was interessiere ich die Sender?).

Aber genug des Lästerns, ich bin natürlich trotzdem tierisch neugierig. Und weil ich als "arbeitendes Volk" nachts um halb elf anderes zu tun habe als vor der Kiste zu hängen, sehe ich mir das heute Abend über den Stream im Internet an:

Voila, >Folge 1< von DIE HOHLBEINS auf RTL II :-)

SaschaSalamander 08.01.2013, 18.15

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Einträge ges.: 3540
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2749
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5346
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3