SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Geburtstagstorte

Zu seinem Geburtstag wünschte mein Schatz sich eine Schokotorte. Schoko, Schoko, Schoko, richtig schokoladig eben. Wunsch erfüllt. Hier die Zutaten:




Versehentlich habe ich drei Becher Reiscuisine fotografiert, weil es 300 ml heißt. Aber in einem Becherchen sind ja 250 ml, brauchte also nur 1kommanochwas. 

Woher ich das Rezept habe, weiß ich nicht mehr, hatte es irgendwo notiert. Bitte Bescheid geben, falls ich irgend etwas verlinken soll als Referenz, will ja nicht fremde Lorbeeren einheimsen :-)

Die Zutaten für die Torte:

75 g Mannerwaffeln Zitrone
75 g Mannerwaffeln Haselnuss (Neopolitaner)
3 EL Pflanzenmargarine
300 ml Cuisine (Pflanzensahne, egal ob Soja, Reis oä)
300 g Zartbitter 

Die Waffeln komplett zerkrümeln und mit der leicht geschmolzenen Margarine vermischen. Auf den Boden einer normalen gefetteten Springform drücken. 

Schokolade schmelzen (nicht kochen) und die Cuisine unterrühren, dass alles eine schöne einheitliche Masse bildet. Abschmecken und je nach Belieben Süßen, zb mit Karamellsirup oder Agavensirup oder braunem Zucker oder oder. 

Die Schokocreme auf den Boden geben und alles zusammen in den Kühlschrank oder einen ungeheizten Raum stellen und abkühlen lassen. 



Voilá, fertig. Macht fast keine Arbeit und hat absolute Geling-Garantie! Und ist nach Belieben wandelbar :-)

Variationen: 

- Kleine Obststückchen auf dem Kuchenboden verteilen, bevor man die Masse draufgießt

- Zum Garnieren kleine Sahnehäubchen auf jedes Stück (zB Soyatoo pflanzliche Schlagsahne), darauf ein Stückchen Obst 

- Andere Schokolade zum Schmelzen verwenden, zB Traube Nuss oder Vollmilch, dafür aber etwas weniger Cuisine (Zartbitter ist schon sehr hart. Weichere Schokolade würde eventuell zu flüssig werden mit 300 ml Sahne)

- den Boden statt mit Zitrone und Haselnuss nur mit Haselnuss machen und ein wenig Kaffeepulver unterheben, damit man Cappuccino-Boden hat

- Nüsschen oder Kekskrümel in die Schokomasse rühren

- zur Hälfte weiße und braune Schokolade anrühren. Erst die eine auf den Kuchen geben, abkühlen lassen, dann die andere darauf verstreichen. Oder eine auf dem Boden verteilen, die andere dazugießen und mit dem Zahnstocher Muster ziehen



(Ein Stückchen auf dem Foto hat übrigens 311 Kalorien. Aber mal ehrlich, am Geburtstag hat alles nur halb soviel Kalorien, oder? *hihi*)

SaschaSalamander 08.01.2015, 08.54

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Sybille

Sieht oberhammermässig aus! Wird getestet! Danke fürs Teilen!
LG Sybille

vom 09.01.2015, 08.52
Antwort von SaschaSalamander:

Guten Appetit! :-)

Einträge ges.: 3540
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2749
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5351
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3