SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Ausgewählter Beitrag

Genrewechsel im Laufe der Jahre

Ich finde es überaus spannend, wie sich von Zeit zu Zeit bei mir immer wieder die Vorlieben wechseln. Klar, ich lese prinzipiell aufgeschlossen und vielfältig. Aber ich habe so meine Favoriten. 

Eine Zeitlang, bevor ich bloggte, da war ich absolut süchtig nach Fantasy jeder Art. Konnte mir nicht vorstellen, jemals etwas anderes zu lesen. Krimis hätte ich ja nie mit der Kneifzange angerührt! Und ich wollte außerdem Fiktion, aber nichts, das real sein könnte! Ich wollte abtauchen!

Irgendwann dann waren es zu viele Fantasytitel. Ich wusste immer schon, wie es ausgeht, und ich hatte das Gefühl, eh alles schon gelesen zu haben. Selbst neue Titel brachten mir nicht mehr den Kick. Dafür las ich meinen ersten typischen Krimi, und der war gar nicht einmal so schlecht. Vielleicht sollte ich mich da mal herantasten. 

Und so hangelte ich mich von einem Genre zum nächsten. Erotik hätte ich anfangs nie gedacht, aber auch da habe ich sehr viel gelesen. Gay, Lesbian, BDSM, auch ein paar "normale" Romantasy, teils mit Fantasyanteil und manche ganz normal. Bisschen Schnulz fürs Herz durfte auch mal sein. Aber auch hier habe ich langsam das Gefühl, das ich mal wieder etwas Neues brauche. 

Als ich anfing vegan zu werden, wollte ich mich da natürlich auch informieren, und ein Jahr lang habe ich ziemlich viele Titel in diese Richtung gelesen. Manche bezogen auf Ethik und Tierrecht, andere auf Gesundheit und Medizin, die nächsten auf soziale Aspekte und Philosophie, und natürlich auch Kochbücher. Und dazu auch ein paar buddhistische Titel, taoistische Sachen, Meditationsbücher. Mal was anderes :-)

Momentan reizen mich eher "normale" Romane, kein besonderes Genre, einfach querbeet Erlebnisse, Geschichten. Und was ich früher nicht gelesen hätte, das sind reale Dinge. Biographien, Lebensgeschichten, Erfahrungen. Menschen, die Ungewöhnliches erlebt haben, die mich inspirieren und die meinen Horizont erweitern: Ein Blinder, der sich als Sehender "tarnt". Ein Abenteurer auf Weltreise. Ein Mann mit vielen verschiedenen Persönlichkeiten. Ein Autist und Savant, der uns an seiner Wahrnehmung teilhaben lässt. Ein verurteilter Betrüger. Ein Musiker, der aus seiner jüdischen Vergangenheit erzählt. Ein Forensiker. Ein Bestatter, Transmann, Toxikologe, Gefängnisarzt, Drogenboss. Hagen, Wulff, Kohl, Kampusch, Kachelmann, Knobloch, Malala und einige Personen mehr. Viele dieser Titel liegen noch auf meinem To-Do-Stapel, ich kann es nicht erwarten! Das fasziniert mich momentan sehr! Allerdings ist es auch schwer, darüber Rezensionen zu schreiben, denn wie soll ich die Erfahrungen und Erlebnisse eines Menschen beurteilen???

Bin mal gespannt, wann ich mich an Biographien und Erfahrungen sattgelesen habe. Und neugierig, was danach kommt. Hm, was hatten wir denn noch nicht? Historicals habe ich nur sehr, sehr wenige gelesen im Leben (Medicus, Schamane, Säulen der Erde und Päpstin, damit dürfte es sich erschöpft haben), vielleicht werde ich ja eines Tages zum History-Fan? Oder, was ich mir so gar nicht vorstellen kann, das ist Politik und Weltgeschichte. aber wer weiß? ;-)

Ich bin gespannt, was mich (und somit als Leser meines Blogs) 2015 erwarten wird! 

SaschaSalamander 31.12.2014, 08.49

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden



 






Einträge ges.: 3480
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2749
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5199