SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Lady Bedfort 94 - Die blutige Madonna

DIE BLUTIGE MADONNA führt die Lady dieses Mal in ein Benediktiner-Kloster: ein aufgeschlitzter Hahn, Graffity mit bösartigen Beschimpfungen, ein blutiges Ritual, da muss Clara Bedfort einfach aktiv werden! Also zieht sie für einige Zeit als Suchende in das Kloster. Treibt dort etwa der Antichrist sein Unwesen? Oder können Max und Jill von zu Hause aus andere Beweise finden?


Die aktuelle Folge hat dieses Mal mehrere Handlungsfäden und mögliche Täter, von "ganz harmlose Erklärung" hin zu "organisiertes Verbrechen und tödliche Rache" wird jede Menge Abwechslung geboten. Was mit einer Sachbeschädigung beginnt endet mit Tod und tragischen Verkettungen. Autor Thorsten Beckmann schlägt wieder einmal relativ leise Töne an, bis auf kurze Ausnahmen wenig Action. Dafür wird es allerdings recht dramatisch, sowohl bei der Rahmenhandlung wie auch den Kriminalfällen.

Eine Folge also, bei der man recht genau hinhören muss, wenn man sich alle Namen, Zusammenhänge und Möglichkeiten einprägen möchte, um am Ende den Überblick zu behalten.

Was mir momentan gefällt ist, wiesehr die Rahmenhandlung sich weiterentwickelt. Jill in ihrer inzwischen festen Rolle passt hervorragend zum Team, und auch Kali ist wieder zu hören, diesmal mit einer Erklärung für ihr plötzliches Verschwinden. Inspektor Miller zeigt ein Verhalten, das wohl jeden überraschen dürfte und das alle bisherigen Folgen komplett über den Haufen wirft. Ich hoffe, dass es einfach nur eine Überreaktion infolge der psychischen Belastung ist, die ihn so reagieren lässt ...

Die Sprecher geben wie üblich keinen Anlass zur Kritik, passen sehr gut in ihre Rollen, vor allem Frank-Otto Schenk als Lloyd Jenkins in seiner anfangs recht zwielichtigen Rolle gefällt sehr. Michael Baral, René Dawn-Claude, Dagmar Dempe, Maximiliane Häcke, Sabine Jäger runden das Gesamtbild der Folge wieder sehr gut ab.

Alles in allem eine solide Folge, die den Hörer geschickt an verschiedenen Handlungsfäden entlangführt, ohne zu früh zu verraten, ob und wie alles zusammenhängt ... 

SaschaSalamander 24.10.2016, 09.08

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Einträge ges.: 3540
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2749
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5348
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3