SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Stella Menzel und der goldene Faden

Erster Abschnitt:
Es lebte einmal ein Mädchen namens Stella Alisa Menzel, das besaß ein ziemlich großes Stück verzauberten Stoffes. Es war aus glänzendem blauen Seidensatin, übersät mit Sternen und Schneeflocken aus Silberbrokat und mit einem goldenen Faden zusammengenäht.

Letzter Abschnitt:
Es lebte einmal ein Mädchen namens Stella Alisa Menzel, das besaß ein ziemlich großes Stück verzauberten Stoffes. Es war aus schimmerndem, blauem Seidensatin, zusammengenäht mit goldenem Faden und übersät mit Sternen und Schneeflocken aus Silberbrokat.

aus: Holly-Jane Rahlens: Stella Menzel und der goldene Faden;
Rowohlt 2013

Normalerweise kommentiere ich den ersten und letzten Satz selten, hier möchte ich das wieder einmal tun. Weil ich das eine sehr schöne Idee finde, was die Autorin umgesetzt hat. Das Buch habe ich noch nicht gelesen, aber es macht unglaublich neugierig. Ist es eine Geschichte in der Geschichte? Oder beginnt die Geschichte erneut? Oder schließt sich ein Kreis? Ich kann es kaum erwarten!

SaschaSalamander 10.10.2013, 14.17

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Einträge ges.: 3617
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 2754
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5662
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3