SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Gespenster-Krimi 03 - Hollywood-Horror

Nach >MÖRDERBÄUME< und >TEUFELSTOCHTER< ist HOLLYWOOD-HORROR nun der dritte Teil der Reihe Gespenster-Krimi aus der Zusammenarbeit von Contento-Media und AudioNarchie. Wie auch der erste Teil ist die originale Vorlage wieder von Earl Warren, bearbeitet durch Markus Topf.





Die beiden ersten Teile hatten mich bereits beide begeistert, doch der aktuelle Titel stellt für meinen Geschmack die anderen beiden locker in den Schatten. Wo Mörderbäume sich schon sehr viel Zeit ließ und Teufelstochter schon etwas überladen wirkte, hat dieser Titel nun die für mich perfekte Dosis aus Storyline, Action, Effekten. Aber der Reihe nach:

Ryan ist im neuesten Hollywood-Film der Hauptdarsteller in der Rolle des Gordon Glooom, eines hingerichteten Serienkillers. Er ist wenig glücklich mit diesem Auftritt und dankbar, dass der Maskenbildner ihn bis zur Unkenntlichkeit schminkt. Doch plötzlich geschieht ein brutaler Mord, und jeder ist sich sicher, dass nur Ryan der Täter sein kann, denn der Täter sah exakt aus wie Gordon Gloom. Ryan flüchtet und versucht dem wahren Mörder auf die Spur zu kommen. Währenddessen geschehen weitere Morde. Kann es wirklich sein, dass der echte Gloom sich aus seinem Grab erhoben hat und nun nach neuen Opfern für seine grausigen Bluttaten sucht?

Das Hörspiel kann wieder mit 20 Sprechern aufwarten, ohne dass der Hörer dabei den Überblick verliert. Namhafte Größen wie Sascha Rotermund, Norbert Langer, Merete Brettschneider, Tobias Schmidt, Martin May und viele weitere sorgen für erstklassiges Kinofeeling auf den Ohren.

Auch der Sound vermittelt den Eindruck, als würde man einem Blockbuster lauschen. Es geht ordentlich zur Sache und wird herrlich eklig, es kracht und knallt und quietscht, als säße man mitten dazwischen. Horror vom Feinsten, bei dem ich ob der tollen Sounds und dazu passend ironischen Dialoge oft schmunzeln musste. 

Toll ist auch, wie für alte Filmfans die Erinnerung an Killer wie Freddy, Jason oder Michael geweckt werden, und besonders Chucky war für mich stetig präsent, schließlich spielte einer der Titel direkt am Filmset in Hollywood. Hier wird bewusst mit den alten Klischees gespielt, und sie werden geschickt eingebunden. 

Das Cover ist stimmig zu den ersten beiden CDs gehalten. Eine dreckige Klaue ragt aus einem Grab auf dem Friedhof, was dem Hörer bereits einen sehr guten Eindruck des Kommenden vermittelt. Im Booklet selbst ist diesmal ein Interview mit Chriostph und Patrick und die neue Zusammenarbeit der beiden Labels zu lesen. 

Alte Schule der Trashkunst trifft auch modernste Hörspieltechnik - ein Muss für Fans! 

SaschaSalamander 25.03.2015, 08.39

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Einträge ges.: 3540
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2749
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5348
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3