SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Queer

Tote Tunte

INHALT

Er erwacht im Krankenhaus. Ohne Erinnerung. Angeblich wurde auf ihn geschossen, er starb, wurde wiederbelebt, und nun - ist er da: Maxime de Millefleurs, DER szenebekannte Travestiestar am Tuntenhimmel. In all seinem Fummel und Glitzer. Zumindest behaupten das all die anderen. Und zumindest sieht sein rasierter, gepflegter Körper danach aus. Aber fehlende Erinnerung hin oder her, eines weiß Maxi ganz sicher: er ist hetero und hat keine Ahnung, was da gerade los ist. Also heißt es ermitteln und herausfinden, was wirklich passiert ist ... 
...weiterlesen

SaschaSalamander 25.09.2017, 08.50 | (0/0) Kommentare | PL

Becoming a Girl one Day another


...weiterlesen

SaschaSalamander 21.07.2017, 08.49 | (0/0) Kommentare | PL

Kicker im Kleid

KLAPPENTEXT
 
Dennis ist ein großer Fußballfan, genau wie alle seine Freunde, wie sein Vater und sein Bruder. Seine zweite Leidenschaft jedoch ist ein großes Geheimnis: Dennis liebt Mode. Jeden Monat kauft er sich eine neue «Vogue». Ein Glück, dass er in Lisa eine Verbündete findet - und eine gute Freundin. Bis Lisa auf eine ziemlich verrückte Idee kommt und Dennis einen noch verrückteren Einfall hat, wie er Fußball und Mode unter einen Hut bringen kann!
...weiterlesen

SaschaSalamander 27.03.2017, 08.46 | (0/0) Kommentare | PL

Drei ist keiner zuviel

DREI IST KEINER ZUVIEL von Sabine und Wolf Deunan ist ein Beziehungsbuch der ungewöhnlichen Art. Denn es geht um das Thema Offene Beziehung / Polyamorie. Allerdings ist es kein Ratgeber, sondern ein Erfahrungsbuch mit hilfreichen Gedanken für den Leser.
...weiterlesen

SaschaSalamander 08.03.2017, 08.41 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Felix - früher hießen Tauben anders

Klappentext: Eine Geschichte über Tauben. Und Fledermäuse. Eine Erstere, die Zweiteres ist. Sowie jemanden, der genug Taubisch versteht, um das Ganze zu übersetzen. Gurr


...weiterlesen

SaschaSalamander 28.11.2016, 09.10 | (0/0) Kommentare | PL

George

Sie ist 10 Jahre alt. Sie liebt ihre Mädchenzeitschriften, trifft sich ständig mit ihrer besten Freundin Kelly, und ihr Bruder Scott ist ein wilder aber freundlicher Kerl. Von Rick und Jeff wird sie an der Schule immer wieder gehänselt. Und bei der Theateraufführung würde sie gerne die Rolle der Charlotte spielen. Doch obwohl sie beim Vorsprechen eine tolle Leistung bietet, fragt die Lehrerin, ob das ein schlechter Scherz sein soll - denn eigentlich ist George ein Junge. Und Jungen dürfen keinesfalls die weibliche Hauptrolle spielen!
...weiterlesen

SaschaSalamander 28.10.2016, 09.08 | (0/0) Kommentare | PL

Teddy Tilly

Klappentext: Teddy Thomas und Finn sind beste Freunde. Eines Tages ist Teddy Thomas traurig. Finn möchte wissen warum, doch Thomas traut sich nicht, mit seinem Freund darüber zu reden. Er möchte nämlich nicht mehr Thomas sein. Er möchte lieber Tilly heißen, denn schon länge fühlt er, dass er eigentlich eine Teddybärin ist. Und dann fasst er sich ein Herz. Und siehe da: Finn findet das überhaupt nicht schlimm, sondern ganz und gar prima. Er wird ihn immer lieb haben, ob er nun Thomas oder Tilly heißt, ob er ein Bär oder eine Bärin ist. - Eine liebevolle Bilderbuchgeschichte über Akzeptanz und bedingungslose Liebe.


...weiterlesen

SaschaSalamander 05.10.2016, 09.45 | (0/0) Kommentare | PL

Kapitel - George

GEORGE ist ein Roman von Alex Gino und handelt von dem Mädchen George. Ihr Problem: sie weiß, dass sie ein Mädchen ist, doch leider steckt sie im Körper eines Jungen, und niemand weiß davon. Bis sie den Mut fasst, es zu erzählen. 

Die Kapitelüberschriften machen mich neugierig, deswegen hier eine kleine Vorschau:
...weiterlesen

SaschaSalamander 06.09.2016, 09.22 | (0/0) Kommentare | PL

Widmung - George

Für Dich, als Du das Gefühl hattest,
nicht dazuzugehören.

A. Gino: George; Fischer 2016

Oh, eine wunderschöne Widmung. Direkt an den Leser, falls er sich angesprochen fühlt. Finde ich bei dem Thema des Buches wunderschön (ein Transmädchen kämpft darum, ihren Weg zu gehen). Hoffentlich spricht das Buch viele jungen Menschen an, die durch das Buch Kraft schöpfen ... 

SaschaSalamander 01.09.2016, 08.44 | (0/0) Kommentare | PL

Teddy Tilly - Widmung

Für meinen Vater, für Tina und meinen Sohn Errol - ich habe dieses Buch für Euch geschrieben; für Jeni Whelan, die fantastische Bibliothekarin - Deine Liebe zu den Büchern war ansteckend; und für meine brillante, liebe, lustige Freundin und Lehrerin Kate Mcinally - ich vermisse Dich.
J.W.

Für meine Eltern - danke, dass Ihr mich gefüttert und gekleidet und all die Jahre mit den Materialien für meine Kunst versorgt habt; für meinen Sohn und meine Tochter - Ihr seid meine Motivation, zu zeichnen. 
D.M.

J Walton, D MacPherson: Teddy Tilly; Fischer Sauerländer 2016

Das ist ja mal selten, dass so viele Leute in der Widmung bedacht werden. Finde ich toll! Aber, wenn man für eine Person schreibt, fühlt sich keiner ausgeschlossen, denn eins ist sehr wenig. Wenn man allerdings mehrere Leute nennt, hätte ich Angst, dass ich irgend jemanden vergesse. 

SaschaSalamander 30.08.2016, 09.11 | (0/0) Kommentare | PL



 






Einträge ges.: 3330
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2744
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 4568