SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Bento-Gäste

Mobychan und Yvonne

Heute stelle ich Euch die Bentos von Mobychan und Yvonne vor :-)



>Mobychan< bastelt schon seit einiger Zeit, steht aber immer noch am Anfang mit Zubehör und Ideen. Ich finde es spannend, auf ihrem Blog zu beobachten, wie sie langsam Übung bekommt, die Boxen immer besser zu füllen :)

Aus den Resten der Panade hat sie Naschtaler geformt. Dazu gibt es >Gyoza< und Erbsen mit Möhrchen. In der anderen Dose sind Brot mit selbstgemachter Erdbeermarmelade und ein Dip für Gyoza / Taler.

Die Naschtaler klingen genial! Ich paniere eigentlich ungern, weil mir das alles immer zerkrümelt. Aber ich liebe die Panade an sich, und der Gedanke, da einfach Taler draus zu machen, mmmh, köstlich!

Woher ist der Teig für die Gyoza? Selbstgemacht, ausgerollt etc? Oder fertig? Falls fertig: haaabenwill, wo gibt es das?




Dies ist das Foto des allerersten Bentoversuches für ihren Sohn. Ja wow! Man merkt, Du stehst mit viel Liebe in der Küche und verzierst gerne im Detail. Die Schnitzereien der Radieschen, gibt es dafür ein spezielles Messer, oder hast Du so einen sauberen geraden Schnitt von Hand?

Man sieht hier Babybel, Karotten, Kinderbon, Weintrauben, Cherrytomaten, Radieschen, Sandwich, Frikadelle und ein Stückchen Pfirsich. Köstlich!

SaschaSalamander 10.07.2013, 09.52 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Mama Nicole und Yasmine

Zum Dienstag stelle ich Euch die Bentos von
Mama Nicole und Yasmine vor :-)




Eines Tages wollte ihr Sohn kein Brot mehr, also kam Mama Nicole auf die Idee, ihm für die Schule Bentos vorzubereiten. Immer vegetarisch, manchmal auch vegan, denn die meisten Lebensmittel bleiben auch bei Zimmertemperatur frisch.

An diesem Tag durfte er sich freuen auf eine Blätterteigtasche mit Lauchfüllung, auf Zucchiniburger, Möhren-Orangensalat mit Mandeln, Honignüsschen, Maiskölbchen, Tomate und Kiwi.

Und eine Besonderheit, bei der ich dachte, ich seh nicht recht, da musste ich glatt nachfragen. Eine ab-so-lut geniale Idee für alle, die keine hübschen Silikonformen haben und Zutaten gerne in einem Schälchen hätten:

Für den Karottensalat hat sie Karotten in O-Saft gekocht. Den Rest der ausgepressten Orange hat sie mit einem Löffel saubergeschabt, et voilá, fertig ist die Salatschüssel! Ich kam dann noch auf die Idee, dass man auch die Unterseite einer Paprika verwenden könnte. Und sie sagt, aus Salatblättern kann man ebenfalls Schüsseln drehen, nicht für Flüssiges aber z.B. für Nudelsalat, Cherrytomaten. Genial!




Yasmine hat auch eine Art Easy-Lunchbox, aber scheinbar andere Firma. Die Dinger sind wirklich praktisch! Und flink gepackt ohne viel Aufwand, genau richtig für Einsteiger.

Man kann hier sehen: Paprika- und Karottensticks, Apfel-Rhabarbermuffin, eine kleine Mohnsemmel mit Butterkäse, Sesamcräcker, Sesamzwieback, Apfelspalten und zwei Traubenzucker.

Das wäre ja mal eine Box, genau richtig für mich. Diese Traubenzucker aus der Apotheke liebe ich, und alles mit Sesam und Mohn sowieso. In Rhabarber könnt ich mich reinlegen. Und das frische Gemüse und Obst lacht einen richtig an. Man könnte meinen, die hat sie für mich gepackt.

Jetzt weiß ich endlich, wie es Euch immer geht, wenn ich meine Bilder hochlade und Ihr am liebsten auch eine Box hättet ... als ich nämlich Eure Bilder bekam, hätte ich bei jeder einzelnen am liebsten sofort irgendetwas herausgepickt und genussvoll geschlemmt! ;-)

SaschaSalamander 09.07.2013, 08.39 | (0/0) Kommentare | PL

Emilia und Tina

Zum Start in die Woche gibt es die Bentos von
Emilia und Tina :-)



Emilia hat in ihrer Box Vollkorntoast-Sushi aus Frischkäse, Schinken und Gurke, Apfelspalten, Erdbeeren, Nüsse, Salzbrezeln. Im Förmchen sind Gummibärchen.

Die Idee mit den Toast-Sushis finde ich klasse, und die werde ich mir merken. Bei meinem >Schachbrett-Bento< ist einiges durcheinandergekugelt. Aber klar, warum nicht kleine Toast-Spieße? Gefällt mir!

Und die Box hier scheint eine >Easy Lunchbox<. Ich habe schon oft überlegt, mir auch eine zu holen, aber vermutlich würde ich doch immer wieder auf die bunten Bentoboxen zurückgreifen. Aber grade für den Einstieg sind diese Boxen superpraktisch und vor allem auch weit günstiger. Die Lebensmittel lassen sich schön voneinander trennen, sodass das Problem "Apfel macht Salzbrezel feucht" gar nicht erst passieren kann.




Tina hat für den Kindergarten eine Box gepackt: ein Frischkäsebrot mit Herzgurke, kleine Salametti am Spieß, ein kleiner Joghurt, Sesamigel, Tomaten. Wie zu erwarten kam die Box am Nachmittag natürlich leer zurück ;-)

Und falls ich das richtig sehe, ist das zweimal die gleiche Box. Zwei Kids? Ich kann mir vorstellen, was DAS für ein Theater gäbe, wenn bei dem / der einen was anderes drin ist als beim Geschwisterchen *hihi* ... mal an die Eltern: wie macht Ihr das, bekommt jedes Kind das Gleiche?

Gut, Kinder sind etwas anderes als Erwachsene. Aber auch bei meinem "großen Jungen" daheim stelle ich fest, dass Männer im Herzen immer kleine Jungs bleiben. Und oft kommt es vor, dass ich mir etwas packe, das er nicht mag, und er bekommt statt dessen also etwas anderes. Schon manches Mal hörte ich "aber das sieht so lecker aus, das will ich auch haben" ;-)

SaschaSalamander 08.07.2013, 16.20 | (0/0) Kommentare | PL

Strawberry Nana und Nicole

Bevor ich mir mein Wochenende gönne, gibt es heute noch zwei Bentos. Diesmal von Strawberry Nana und Nicole.



Strawberry Nana hatte ein wenig Bedenken, weil ich schrieb, dass das Bento ausgewogen sein soll. Na, ich finde, solange es nicht nur aus Gummibärchen und Schokokuchen besteht, ist es okay. Und ich wüsste nicht, was an Obst und Brot ungesund sein soll? ;-)

Sie hat ein Pokemon-Bento gezaubert, und ich war hin und weg, als ich das Bild sah! Das Große ist Digda und besteht aus Brot, belegt mit Truthahnwurst und etwas Butter, einer Nase aus Ketchup und Augen aus Käse. Pikachu ist aus Käse, Mund und Nase sind Brotränder von Digda. Dazu gibt es Bananenspießchen und einen Behälter mit Nudelsalat.

Charabens (Bentos mit Gesichtern) gehört mein voller Respekt, sowas gibt es bei mir (außer mit Förmchen zum Ausstechen) nie. Dieses Bento wurde ganz ohne Förmchen von Hand gebastelt, klasse! Obwohl ich glaube, ich hätte richtig ein schlechtes Gewissen, den süßen Pikachu zu futtern ;-)




Und gleich noch ein Charaben: Nicole hat ein kleines Schweinchen aus drei verschieden großen Kreisen gebastelt, das einfach hinreißend aussieht. Außerdem beinhaltet das Bento einen Schachbrett-Apfel, Obstspieße und (vermutlich) eine Paprikablume. Das Bento ist für ihre 4jährige Tochter, und ich kann mir vorstellen, wie begeistert diese immer ist :)

SaschaSalamander 05.07.2013, 17.15 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Romy und Watte Wölkchen

Heute stelle ich Euch die Fotos von Romy und Watte Wölkchen vor :-)



In Romys Box ist ein Apfelhase, Bärchenreis, ausgestochene Gurke und Paprika und ein klassisches Onigiri. Und ein derart süßes Döschen vom Rilakkuma-Bären, dass ich am liebsten sofort selbst eine Bestellung aufgeben möchte dafür!

Und unten sind Hühnchenfilets, Kartoffel-Möhren-Salat, ein Milka Schoko-Ei. Außerdem selbstgemachte Schokolade in Herzform, weiß-braun mit Raspeln drauf, wooow! Und Krakenwürstchen.

Ich bin sicher, dieses Bento hat lange gedauert und sehr viel Arbeit gemacht, danke dass Du das mit uns geteilt hast, wirklich hübsch :-) Und die Idee mit dem Paprika werde ich mir mopsen, ich kam noch nie auf die Idee, den auszustechen ...




Bei Watte Wölkchen gab es an diesem Tag Karottensalat, Tee (die Beutelchen oben), Cherrytomaten, Schokobons und andere Süßigkeiten und Schinkenbrot. Und etwas mit Hello Kitty ... Keks? Brot? Ei? *neugierig guckt*

Und vielleicht magst Du uns verraten, was die Schriftzeichen bedeuten am Rand des Bildes? ;-)

Das ist zubereitet in den Tupperdosen, die ich auch habe. Bevor ich auf Bento umgestiegen bin, habe ich meistens auch diese Behälter genutzt. Das Praktische an denen: die sind in der Größe gut kombinierbar und lassen sich im leeren Zustand ineinanderstellen. Hab auch ein paar Bentoboxen, die man leer ineinanderstapeln kann, sowas ist immer praktisch :-)

SaschaSalamander 04.07.2013, 21.34 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Sarah und Honey

Die heute vorgestellten Bentos sind von
Honey und Sarah :-)




Dieses Mittagessen hat Honey zubereitet: zwei Scheiben Bauernbrot mit Frischkäse. Diese sind unter den anderen Sachen versteckt, damit der Käfer noch in die Box passt). Außerdem eine Käseblume, Karottensticks und Blumen, Gurkenblumen, Erdbeeren und Trauben. Der Käfer ist vom Bäcker und ist mit Aprikosenmarmelade gefüllt.

Schick, wie mit den Förmchen alles schön geteilt wurde, damit auch möglichst viele verschiedene Sachen in die Box passen. Vor allem die Karottenblumen sind toll, denn die kann man nicht einfach ausstechen, die muss man schnitzen, das macht ganz schön viel Arbeit. Und der Käfer ist natürlich DER Blickfang. Gäbe es den bei meinem Bäcker, hättet Ihr ihn auch schon bei mir in der Box gefunden, das ist sicher! ;-)





Das ist die Box von Sarah für ihre kleine Tochter in der KiTa. Sie sagt, sie fängt erst an damit, aber ihre Tochter findet es bereits toll und macht ganz große Augen. Was mir hier besonders gefällt ist die Schlichtheit. Genau richtig für ein kleines Mädchen: nicht zuviel, aber richtig süß angerichtet. Die kleinen Frikadellenbällchen, die Sternchen, die schicke Blume und der Käseteddy. Ich wette, die anderen Mädchen in der Gruppe hätten auch gerne ein so niedliches Frühstück!

Sarah ist die Gewinnerin der Bentobox "Erdbeerella". Ich wette, da wird das Mädchen sich täglich bald NOCH mehr auf die Essenspause freuen :-)

SaschaSalamander 03.07.2013, 19.22 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Katja und Steffi

Hier kommen die beiden Bentos für das Gewinnspiel von
>Katja< und Steffi



>Katja< sagt, sie hat bisher nur ein einziges Bento gemacht. Sowas fällt mir immer schwer zu glauben, wenn ich sehe, wie geschickt die Sachen gestapelt, verpackt, verdost werden und jeder kleine Fleck genutzt wird für irgendein Füllsel. Aber sie sagt, sie sieht die Boxen gerne bei anderen, da hat sie bestimmt einige Tricks gelernt. Toll, dass sie jetzt selbst anfängt, Boxen zuzubereiten :-)

Leider kann ich nicht so ganz erkennen, was das oben ist, es scheint Gemüse, und obenauf ausgestochene Herzen aus Gurke oder Käse. Und dazu Frikadellen und im Döschen vermutlich Salat. Außerdem Babybel, Gummibärchen (die roten, das sind die besten *g*) und zwei Bonbons. Ein tolles Beispiel dafür, was alles in so eine kleine Box reinpasst, wenn man nur richtig Tetris spielt :-)




Brötchen, Apfelschnitze, Physalis. Und in der blauen Box sind Heidelbeeren. Steffi bereitet die Boxen für ihren Kleinen zu, und die Legobox ist immer sein Highlight, weil dort immer eine kleine Überraschung ist.

Schön finde ich bei dieser Box besonders, dass es klar zeigt, dass man nicht stundenlang basteln muss oder irgendwas Asiatisches braucht. Ein ganz normales, alltägliches Essen, nur eben niedlich und mit viel Liebe zubereitet. In kleinen Happen, damit man nicht alles auf einmal verschlingt sondern mit Genuss eins nach dem anderen. Perfekt :-)

Mit der kleinen Lego habe ich auch schon oft geliebäugelt, sie ist einfach zu süß und irgendwie originell. Und eben ideal für kleine Goodies. Und ich musste schmunzeln, als ich Steffis Text las. Denn nicht nur kleine Jungs freuen sich über eine verstecke Überraschung in der Box, die "großen" Jungs sind da ganz genauso. Meiner sieht mich manchmal ganz traurig an und sagt "da war ja heute gar keine Überraschung unter dem Deckel", ... weil ich im Deckel eben oft liebe Botschaften, kleine Süßigken verstecke.

SaschaSalamander 02.07.2013, 21.08 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Fabella und Captain Capslock



Das erste Bento stammt von Fabella.

Sie hat nicht näher geschrieben, was sich in der Box befindet. Aber ich erkenne Salat zur Deko, und dazu Cherrytomaten, Maiskölbchen, ein Radieschen (niedlich verziert als Fliegenpilz) und eine Frikadelle, die mit Senf und einem Gurkenblümchen dekoriert wurde. Dazu vermutlich Kräutertofu, Paprika, Gurkenscheiben, frischer Basilikum und zwei Toast-Herzen.

Sie ist hat kurz vor dem Gewinnspiel erst eine Box und zwei drei Zubehör gekauft und ist selbst noch dabei, mit einigen Sachen zu experimentieren. Aber ich finde, es sieht wirklich klasse aus. Mist, ich sollte nicht schreiben, während ich gerade Hunger habe, das macht es nicht besser ... entschuldigt mich, ich bin in der Küche!






So, zurück aus der Küche, weiter mit den Fotos ;-)

Das ist die Box von Captain Capslock. Sie enthält Vollkornbrotsterne mit Frischkäse und Gurke, Ei, eine Radieschen-Maus, Gurke mit Surimi gefüllt, Cocktail-Dip, Knoblauch-Reis, Tee-Mochis, Baby-Banane, Physalis.

Er schreibt, dass er noch Bento Neuling ist, aber dass er gerne ansehnliche Mahlzeiten zusammenstellt und die Bentobox dafür Möglichkeiten für Kreativität bieten. Ja, das sieht man, "ansehnlich" ist untertrieben.

Und auch ohne typisches Zubehör hat er mit einfachen Mitteln wirklich tolle Sachen kreiert. Und die Sauce ist ein einem Döschen, könnte von einer Packung Frischkäse oder einem Portionsdöschen von McDonalds sein. Die Idee mit den Gurken werde ich mir kopieren (aber ich vermute, auf Dauer bin ich zu faul dafür *g*). Physalis in der Box liebe ich sowieso, die sind schon Deko für sich. Und der Feldsalat, naja, ich finde, es gibt eh keine bessere und natürlichere Deko als Salatblätter, das sieht man hier und auch bei Fabella sehr deutlich.

Schade, auch wenn Ihr nichts gewonnen habt - Eure Bilder sind klasse, und ich wünsche viel Spaß dabei, Euch weiterhin solche leckeren Mahlzeiten zusammenzustellen! :-)

SaschaSalamander 01.07.2013, 20.16 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Sonjas Mittagsbento



Dieses Bento stammt nicht von mir, sondern von Sonja. Manchmal hat man keinen Nerv, kleine Häppchen zuzubereiten, aber es ist noch was vom Mittagessen übrig geblieben. Also warum nicht Erbsen mit Möhrchen, Kartoffelbrei und Frikadelle und ein paar Tomaten? Ich finde, das sieht richtig lecker aus.

SaschaSalamander 18.06.2013, 19.54 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Fabellas Bentos

>Fabella< hat zwei Bilder veröffentlicht, die ich hier bei mir zeigen darf. Zwei ganz tolle Beispiele, wie man auch ohne bunte Box und neckische Piekser etwas Leckeres zaubert. Na, macht das nicht Hunger? ;-)




SaschaSalamander 14.06.2013, 16.09 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL



 






Einträge ges.: 3491
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2751
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5261