SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Bento Galerie

Bulgursalat

Hier habe ich einen Bulgursalat selbstgemacht. Hatte sowas ja schon öfter im Bento, aber immer gekauft, schweineteuer. Wenn ich geahnt hätte, wie leicht der selbst zu machen ist und wie günstig mich das kommt, hätte ich das vorher schon mal getestet. Könnt mich reinsetzen, mmmmh!

Also, obere Box: frische Feige, Tomate-Karotte-Gurke-Salat, gelbe Paprikastreifen, getrocknete Aprikosen. In den Döschen sind vegane Brotaufstriche zum Dippen für die Paprika. 

Untere Box: Bulgursalat (fragt mich bitte nicht nach dem Rezept, irgendwo aus dem Internet, ich bin da immer recht spontan, näxtes Mal ist es wieder ein anderes, ich weiß doch heute nimmer, was ich gestern gekocht habe *lol*) und Babykarotten. In dem Küken ist wieder eine Umeboshi, die gehören manchmal einfach dazu :-)

Die Wellen erkennt man leider nicht: ich habe Gurkenscheibe mit der Bastelschere in Wellenform geschnitten, damit die Entchen darauf schwimmen können ...


SaschaSalamander 06.12.2013, 08.37 | (0/0) Kommentare | PL

Hirse-Soja-Pfanne

Dieses Bento ist optisch absolut unspektakulär. Aber geschmacklich war es richtig top! So klasse, dass Schatz etwas angesäuert war, dass er nix davon abbekommen hat ;-)

Tomate, Paprika, Gurke. Dazu Falafel-Bratlinge (Fertigmischung, ich gebs ja zu). Dazu in der Pfanne angebratener Hirse mit Sojaflocken. Ziemlich simpel, dauerte nur ein paar Minuten, aber es schmeckt köstlich!



Und weil dieser Hirse-Soja-Mix so genial ist, gab es den anderntags auch. Ebenso die Falafel, denn er war am Vortag so begeistert gewesen, dass ich das am nächsten Tag nochmal machen musste, aber in doppelter Menge, damit er auch etwas abbekommt.

Der "Salat" ist übrigens einfach nur geschnippeltes Gemüse. Ich brauche keine weiteren Gewürze. Bin kein Rohkostler, aber ich esse einfach gerne rohes, ungewürztes Gemüse, dann bin ich glücklich und zufrieden. Manchmal, wenn mir doch danach ist, habe ich auf Arbeit ja immer noch zwei verschiedene Soßen, eine Salzmischung und etwas Thymianöl, womit ich das würzen kann. Kommt aber selten vor ... 

SaschaSalamander 03.12.2013, 08.39 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Pandabento

Zwei Bentos, die ich schon vor einiger Zeit gemacht habe.
Der heutige Beitrag mal ganz im Zeichen des Panda :-)



Käsetortellini und Radieschen, dazu Kräutertofu und Babykarotten. Und in dem Zwischenraum zwischen Abdeckung und Deckel Panda - Gummibärchen. Schmecken lecker nach Vanille, köstlich. 



Grüne und rote Paprika mit Sonnenblumenkernen und frischer Kresse. Dazu Tamagoyaoki (oder halbierte Maultaschen, das lässt sich grad schwer erkennen *hüstel*. Da ich in Tamagoyaki makabererweise immer gerne eine Entenfamilie als Picker stecke, tippe ich auf ebendiese, also gerollte japanische Pfannkuchen). Und Reis, dekoriert mit Furikake (Reisgewürz) mit Pandaschablone gestreut. 

Das Undefinierbare daneben sind Butterkekse mit Motiven von Shaun das Schaf :-)

SaschaSalamander 03.10.2013, 08.40 | (0/0) Kommentare | PL

Frikadellen müssen nicht rund sein



Wenn ich Zeit und Lust habe, dann nutze ich meine Keksförmchen auch für andere Dinge als Kekse. Zum Beispiel kann man die Metallförmchen auch in die Pfanne geben, zumindest meine halten das aus, und ich habe ganz billige im Sammelpack für Weihnachten. 

Hackfleisch ins Förmchen, ab in die Pfanne. Dann Förmchen entfernen, Fleisch wenden. Fertig ist das Sternchen, der Mond, das Herz, die Blume. Macht nicht wirklich mehr Aufwand als würde man Kügelchen braten und sieht einfach süß aus :-)

SaschaSalamander 19.09.2013, 14.24 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Delphin-Bento


Ein schnelles Bento, bei dem ich mir dafür ein wenig Zeit für die Deko nahm. Tomaten, Ei und Paprika in der einen Etage. In der anderen Tomate, Gurke und Mozarella-Kügelchen. Und in der dritten orientalisch gewürzter Couscous.

Dekoriert ist das mit Delphin-Picks. Und dazu eine Idee, die ich mir im Forum gemopst habe: eine Banderole aus Nori-Blättern mit Stanzer bearbeitet. Dieses Band ist hübsch, um es zur Deko auf eine gerade Oberfläche zu legen, oder um sie um etwas zu wickeln. Und die gestanzten Delphine kann man dann zusätzlich im Bento verteilen.

Ach ja, und inzwischen habe ich eine Bastelschere in der Küche, um für das Bento gelegentlich Noriblätter zurechtzuschneiden ;-)

SaschaSalamander 17.09.2013, 14.44 | (0/0) Kommentare | PL

Pizzabrötchen und Toastsushi

Es wird natürlich immer wieder zwischendurch Fotos von Bento mit Brot geben. Aber die kleine Aktion mit lauter Brotbentos am Stück ist jetzt vorbei. Mir war einfach danach. Und danach geht es jetzt wieder ganz normal weiter :)


Bei Totoro hab ich immer Lust auf etwas Verspieltes, Buntes. Kein selbst belegtes Brot, nur ein Pizzabrötchen, gekauft. Aber dafür so richtig lecker. Dazu Bananen-Pudding aus dem Asialaden, Tomaten, Salami und Gurkenstückchen. Weiß nicht mehr, was in dem Döschen war, aber ich liebe meine Umeboshi morgens, also tippe ich darauf. Die Gurke habe ich ausgestochen zu Blümchen und Schmetterlingen :-)



Rührei, bevorzugt dekoriert mit der Entenfamilie, ein bisschen Ironie darf sein. Dazu Mango und Gurke. Und das Highlight der Box: Toastsushi. Einfach ein Toastbrot mit dem Nudelholz plattrollen und belegen, z.B. mit Frischkäse und Schinken und Tomatenmark. Rollen und mit Picks oder Zahnstochern fixieren. Voilá, fertig ist das Toastsushi :-)

Auf dem Bild sind zwei Portionen, für mich grün und orange, er nur die kleine dreieckige.

SaschaSalamander 09.09.2013, 14.21 | (0/0) Kommentare | PL

Brot muss nicht langweilig sein


Hier mal ganz normale Stulle. Mag ich normalerweise nicht so, aber manchmal ist mir danach. Dazu gab es Frikadellen, pochiertes Ei, Panda-Gummibärchen, Paprika. Außerdem Tofu und meinen geliebten Tomate-Mango-Bohnensalat.



Für mich gab es in der schwarzen Rilakkuma-Box Sauerkraut und Frikadelle sowie Paprika, Gurke und Räuchtertofu. Also nichts mit Brot. Ihm habe ich an diesem Tag eine Brotbox gemacht mit Brot, Käsekrainer, Quark, Frischkäse, Paprika. Und ausgestochener Käse zur Deko. 

SaschaSalamander 06.09.2013, 13.33 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Auch Brötchen sind lecker in der Box


Hier hatte ich Lust auf belegtes Zwiebelbrötchen. Dazu ein Fruchtzwerg und ein paar Cherrytomaten und Karotten. Was in der Dose ist, weiß ich nicht mehr, vielleicht eine Umeboshi oder Kren für das Brötchen.



Olivenbrötchen, mit saftigen frischen Oliven im Teig, genial! Dazu Gurkenscheibchen und Frikadelle. Im Döschen vermutlich Sauce für die Frikadellen. Außerdem ein Apfel und ein wenig Asia Knabbergebäck.

SaschaSalamander 04.09.2013, 14.29 | (0/0) Kommentare | PL

Es muss nicht immer normales Brot sein ;-)

Letzte Woche habe ich versprochen, dass ich jetzt erstmal eine Zeitlang Brotbentos posten werde. Ich habe ja nicht gesagt, dass es immer Stulle sein muss oder deutsches Roggen- und Weizenbrot ;-)



Oben ein Pitabrot, belegt mit Gurke, Ei und Schinken. Dazu Gurke, Tomate, Gemüsefrikadelle. Und im Hintergrund könnte sich tatsächlich sogar noch ein Wachtelei verborgen halten hinter der Pita.



Dieses Bento war besonders lecker, und mein Mann war begeistert, seine Kollegen ziemlich neidisch. Für mich gab es natürlich den Totoro, er hatte die neutrale schwarze Box. In beiden ist das gleiche. Da Totoro allerdings höher ist, liegen die Sachen teilweise übereinander, das Brot ist in der blauen nicht zu sehen. 

Kräuterpita mundgerecht portioniert. Dazu Oliven, Tomate, Gurke, Frikadellen, Paprika, Feta und Salat.

SaschaSalamander 02.09.2013, 14.26 | (0/0) Kommentare | PL

Doggie Bags

Dieses Bento hat er letzten Dienstag für mich zubereitet, damit ich am Mittwoch gut versorgt bin. Gefüllte Weinblätter, Thunfisch in Gemüsesauce, ausgestochene Salatgurke. Dazu Toast (ausgestochen zu Hundeknochen) und von ihm selbstgemachte Bruschetta. 



Das untere Bento ist schon etwas älter, das habe ich für ihn zubereitet. Während ich Brot gelegentlich futtere, ist er ein Brotjunkie. Brot, dann ist er glücklich. Also bekam er ausnahmsweise mal ein absolutes Brot-Bento. Ordentlich dick belegt (ich weiß nicht mehr, was es war, aber vermutlich Wurst, Käse, Salat, Gürkchen und Sauce). Dazu Tomaten, Salatgurke. Und Käse zur Deko. 



Wie man sieht - Ausstecher sind vielseitig, ob nun Brot, Toast, Käse, Wurst, Gemüse, sie sind einfach vielseitig einsetzbar und immer wieder neu kreativ ;-)

SaschaSalamander 29.08.2013, 14.27 | (0/0) Kommentare | PL



 






Einträge ges.: 3480
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2748
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5172